Handball

Wiedersehen mit Sigurdsson

SID
Christian Prokop trifft bei der Asienreise auf seinen Vorgänger Dagur Sigurdsson

Zwei Jahre vor dem olympischenTurnier in Tokio wird die deutsche Nationalmannschaft zwei Länderspiele in Japan bestreiten. Im Verlauf einer elftägigen Reise trifft der Europameister im Juni 2018 in Tokushima und Tokio auf die Asiaten, die vom ehemaligen Bundestrainer Dagur Sigurdsson betreut werden.

"Wir können ohne unmittelbaren sportlichen Leistungsdruck Land und Leute kennenlernen. Im Idealfall kehren wir 2020 in ein vertrautes Umfeld zurück", sagte Sigurdssons Nachfolger Christian Prokop.

Die Olympia-Qualifikation startet mit der Weltmeisterschaft 2019, die in Deutschland und Dänemark ausgetragen wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung