Cookie-Einstellungen
Handball

Herbe Niederlage für HSV in Magdeburg

SID
Rückraumspieler Blazenko Lackovic kann die Pleite noch gar nicht fassen
© getty

Der finanziell angeschlagene Champions-League-Sieger HSV Hamburg hat sich wohl aus dem Titelrennen in der Bundesliga verabschiedet. Der Tabellenvierte unterlag beim SC Magdeburg mit 25:33 (11:15) und verpasste den Sprung auf den Rang zwei. Der SCM bleibt nach dem 15. Saisonsieg Siebter.

Bester Werfer bei einer geschlossenen Teamleistung der Gastgeber war Rechtsaußen Robert Weber mit elf Toren, bei den Hanseaten kam Joan Canellas Reixach auf sechs Treffer. Im Titelrennen blicken die Handball-Fans am Mittwoch (20.15 Uhr) nach Mannheim, wo der Tabellenzweite Rhein-Neckar Löwen Rekordmeister und Spitzenreiter THW Kiel empfängt.

Die HBL im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung