Cookie-Einstellungen
Handball

Ausländer nehmen Talenten Platz

Von SPOX
Bei Vereinen wie dem HSH Hamburg sollen künftig die U23-Spieler mehr in den Vorgergrund rücken
© getty

Nach der verpassten EM-Qualifikation im Juni liegt die deutsche Nationalmannschaft am Boden. Nun hat Bundestrainer Martin Heuberger eine Quote gefordert, wonach jeder Bundesligist in jeder Partie fünf bis sechs deutsche Spieler in seinem Kader haben muss.

"Ich wäre zunächst zufrieden, wenn wir in naher Zukunft unter 14 Spielern auf dem Formular fünf, sechs deutsche Spieler hätten", erklärte Heuberger dem "Weser-Kurier": "Wichtig ist auch, dass wir dabei die U-23-Spieler fördern und da eine Mindestanzahl im Kader haben. Wenn man dann mit den Jungs geduldig arbeitet und ihnen die Einsatzzeiten gibt, bin ich mir sicher, dass wir in drei, vier Jahren nicht mal mehr über eine Quote nachzudenken brauchen."

SPOX goes Tumblr! Werde SPOX-Insider und wirf regelmäßig einen Blick hinter die Kulissen der Redaktion.

Der 49-Jährige forderte ein Umdenken bei den deutschen Klubs. Zwar seien die Erfolge der Vereine auf viele sehr gute internationale Spieler zurückzuführen, die das Niveau erheblich steigern, sagte Heuberger: "Aber ich denke, wir haben auch zu viele Mittelklasse-Ausländer, die unseren Talenten die Plätze wegnehmen."

Große Hoffnungen setzt Heuberger in den neuen DHB-Vizepräsidenten Bob Hanning: "Überall wo Bob war, war Erfolg. Genau das Gleiche erhoffe ich mir jetzt auch beim DHB. Vor allen Dingen hoffe ich, dass er für mich als Bundestrainer die Rahmenbedingungen schafft, damit wir wieder erfolgreich sein können."

Die Tabelle der HBL

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung