Cookie-Einstellungen
Handball

HSG Wetzlar holt Jose Hombrados

SID
Nach Ivano Balic hat Wetzlar einen weiteren Atletico-Spieler eingekauft
© getty

Bundesligist HSG Wetzlar hat auf die angespannte Personalsituation reagiert und sich nach der Verpflichtung von Ivano Balic den nächsten Spieler von Atlético Madrid geangelt.

Handball-Bundesligist HSG Wetzlar hat auf die angespannte Personalsituation reagiert und sich nach der Verpflichtung von Ivano Balic den nächsten Spieler aus der Konkursmasse des insolventen Spitzenklubs Atlético Madrid geangelt. Der Bundesliga-13. nahm am Donnerstag den 262-fachen spanischen Nationaltorhüter José Hombrados unter Vertrag.

Der 41 Jahre alte Weltmeister von 2005 kommt auf Leihbasis und soll so lange aushelfen, bis der verletzte Stamm-Torhüter Magnus Dahl (Augenverletzung) wieder fit ist. "Er ist ein sehr erfahrener Torhüter, der die HSG Wetzlar mit seiner Klasse bis zur Rückkehr von Magnus Dahl sicher auch weiterbringen wird", sagte HSG-Aufsichtsrat Martin Bender. Hombrados hatte über seine ehemaligen Mitspieler Dahl und Balic von der Verletzungsmisere in Wetzlar gehört und daraufhin seine Hilfe angeboten.

"Spannend, in der Bundesliga zu spielen"

"Ich habe von Ivano und Magnus ausnahmslos Positives über die HSG Wetzlar, ihre Verantwortlichen und die Fans gehört.

Natürlich ist es für mich auch noch einmal spannend, in der Bundesliga zu spielen", sagte Hombrados, der in seiner 23-jährigen Profi-Karriere insgesamt viermal die Champions League gewann. Hombrados wird Trainer Kai Wandschneider schon am Sonntag im Heimspiel gegen den Bergischen HC (17.15 Uhr) zur Verfügung stehen.

Der norwegische Nationalkeeper Dahl hatte im Auswärtsspiel bei den Rhein-Neckar-Löwen einen Ball aufs Auge bekommen und leidet seitdem unter Einschränkungen seiner Sehfähigkeit. Er droht bis Mitte Oktober auszufallen.

Alle Infos zur Handball-Bundesliga

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung