Cookie-Einstellungen
Handball

Dissinger: "Sporadischer" Kontakt nach Hamburg

SID
Christian Dissinger (M.) steht möglicherweise vor einem Wechsel zum HSV Hamburg
© getty

Nationalspieler Christian Dissinger ist bei der Suche nach einem neuen Klub in Kontakt mit Champions-League-Sieger HSV Hamburg, will sich aber bei seiner Entscheidung Zeit lassen.

"Ich hätte nicht erwartet, dass sich so viele Klubs melden. Es stellt sich nur die Frage, ob ich erst ab Januar einsteige oder direkt schon bei einem Verein unterschreiben soll", sagte der 21-Jährige bei "Sport1". Mit HSV-Trainer Martin Schwalb spreche er "sporadisch", sagte Dissinger, der sich bei Kiel und Flensburg eher weniger Chancen ausrechnet.

Nach der Insolvenz des spanischen Spitzenklubs Atlético Madrid, bei dem er für drei Jahre unterschrieben hatte, ist der Rückraumspieler noch ohne Vertrag für die kommende Saison. Derzeit laboriert er an den Folgen eines Kreuzbandrisses, den er sich im April zugezogen hatte: "Mir geht es gut. In der Reha läuft alles nach Plan. Momentan bin ich im Aufbautraining, kann schon bald wieder joggen und dann ins Wurftraining einsteigen." In der abgelaufenen Saison stand Dissinger beim Schweizer Erstligisten Kadetten Schaffhausen unter Vertrag.

Alle Teams der HBL

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung