-->
Cookie-Einstellungen
Handball

Löwen melden Interesse an Heinevetter an

SID
Silvio Heinevetter steht seit 2009 bei den Berliner Füchsen im Tor
© sid

Kurz vor dem Spitzenspiel in der Bundesliga sorgt das Interesse von Verfolger Rhein-Neckar Löwen an Torwart Silvio Heinevetter von Spitzenreiter Füchse Berlin für Unruhe.

Der starke Saisonauftakt der Füchse Berlin in der Handball-Bundesliga hat Begehrlichkeiten bei den Ligakonkurrenten geweckt.

Thorsten Storm, Manager des Champions-League-Teilnehmers Rhein-Neckar Löwen, bestätigte das Interesse des Klubs am bisher überragenden Füchse-Torhüter Silvio Heinevetter. Pikanterweise treffen beide Teams am Sonntag in der Liga aufeinander.

Thorsten Storm: "Heinevetter ist die absolute Nummer eins"

"Wir haben noch keine Gespräche geführt. Aber ich persönlich finde ihn gut, er ist ein riesiges Talent, sehr extrovertiert. Er ist im Moment die absolute Nummer eins in Deutschland", sagte Storm der "BZ", räumte aber auch ein: "Es gibt noch zwei bis drei andere Kandidaten auf dem Markt." Der bisherige Löwen-Torwart Slawomir Szmal wird den Verein am Ende der Saison verlassen.

Die Berliner waren mit sieben Siegen aus sieben Spielen überraschend gut in die Saison gestartet und hatten dabei auch den Rekordmeister THW Kiel bezwungen.

Am vergangenen Wochenende mussten sie beim HSV Hamburg die erste Niederlage hinnehmen.

Mit 14:2 Punkten liegen sie derzeit auf Platz drei, die punktgleichen Löwen sind Vierter.

Die Partien des 9. Spieltags im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung