Cookie-Einstellungen
Handball

THW Kiel erreicht CL-Achtelfinale vorzeitig

SID
Alfred Gislason gewann mit dem THW Kiel in der vergangenen Saison das Double
© Getty

Der deutsche Meister THW Kiel hat sich durch einen Sieg beim Schweizer Meister Amicitia Zürich vorzeitig für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert.

Der deutsche Meister THW Kiel hat seine Erfolgsserie auch in der Champions League fortgesetzt und vorzeitig das Achtelfinale erreicht.

Der Bundesliga-Tabellenführer siegte in der Gruppe D mit 34:26 (19:12) beim Schweizer Meister Amicitia Zürich und löste bereits nach sechs von zehn Spielen das Ticket für die nächste Runde. Zudem festigten die Kieler ihre Tabellenführung mit elf Punkten vor dem FC Barcelona (10).

Comeback von Börge Lund

In Zürich war die Halle mit 2700 Zuschauern erstmals seit 22 Jahren bei einem Handballspiel ausverkauft. Kiel hatte in dem schwedischen Linksaußen Hendrik Lundström mit elf Toren seinen besten Werfer. Nach der deutlichen Pausenführung leistete sich Gislason den Luxus, munter durchzuwechseln und somit Kräfte für die kommenden Aufgaben zu sparen.

Erfreulich für den in dieser Saison weiterhin ungeschlagenen THW war auch das Comeback von Börge Lund 37 Tage nach seiner Daumenoperation. Der Norweger steuerte einen Treffer bei.

"Wir haben unser erstes Ziel erreicht. Die Einstellung stimmte, daher bin ich sehr zufrieden", sagte THW-Coach Alfred Gislason.

 

Bundesligaspieler zum Allstar-Game nach New York

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung