Cookie-Einstellungen
Fussball

Bochums Lauf geht weiter

SID
Bochum feierte gegen Düsseldorf den fünften Heimsieg in Folge
© Getty

Dank etwas Glück und kräftiger Hilfe des Schiedsrichters hat der VfL Bochum die direkte Rückkehr in die Bundesliga weiter fest im Visier.

Die Westfalen kamen zum Auftakt des 23. Spieltags am Freitagabend zu einem 2:0 (1:0) im Derby gegen Fortuna Düsseldorf und liegen nach dem neunten Sieg in den letzten zehn Spielen ohne Niederlage mit 44 Punkten weiter auf Relegationsrang drei, punktgleich mit dem Zweiten FC Augsburg.

Vor 24.100 Zuschauern führte eine Fehlentscheidung von Referee Deniz Aytekin (Oberasbach) zum 1:0 für die Gastgeber. Nach einem Foul von Johannes van den Bergh an Giovanni Federico knapp außerhalb des Strafraums zeigte Aytekin trotzdem auf den Punkt.

Marcel Maltritz nahm das Geschenk an und verwandelte gegen Fortuna-Keeper Michael Melka sicher (24.). Für die Entscheidung sorgte Ümit Korkmaz mit einem abgefälschten Schuss in den Winkel (58.).

Dabrowski nicht dabei

Vor Wochenfrist hatte der VfL mit dem 2:2 beim Letzten Arminia Bielefeld nach zuvor acht Siegen in Folge einen kleinen Rückschlag hinnehmen müssen.

Doch auch ohne den Gelb-Rot-gesperrten Christoph Dabrowski waren die Bochumer überlegen und verdienten sich nach dem glücklichen 1:0 den Sieg gegen die Fortuna, die auswärts weiterhin Probleme hat und nun in der Fremde seit vier Spielen ohne Sieg ist.

Beste Spieler bei den Gastgebern waren Mirkan Aydin und Korkmaz, bei Düsseldorf konnte nur Neuzugang Ken Ilsö überzeugen.

VfL Bochum - Fortuna Düsseldorf: Daten und Fakten

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung