Ex-Bayern-Flop Michaël Cuisance heuert offenbar erneut in Deutschland an

Von Felix Götz
cuisance-1600
© getty

Michaël Cuisance steht angeblich vor einem Wechsel zum deutschen Zweitligisten Hertha BSC. Das berichtet die französische Zeitung L'Equipe.

Cookie-Einstellungen

Demnach werde der 24-jährige Franzose in den kommenden Tagen einen Vertrag in Berlin unterschreiben.

Auch die Bild will von dem anstehenden Transfer erfahren haben. Die Hertha soll demnach eine Ablöse von 1,5 Millionen Euro an den italienischen Klub Venezia FC überweisen, wo Cuisance noch bis 2025 unter Vertrag steht.

In der vergangenen Saison war der Mittelfeldspieler an den VfL Osnabrück ausgeliehen. Cuisance kam in 25 Pflichtspielen auf drei Tore und eine Vorlage und stieg mit dem VfL als Tabellenletzter sang- und klanglos ab.

Cuisance war 2017 von der AS Nancy zu Borussia Mönchengladbach gewechselt. Zwei Jahre später ging er für acht Millionen Euro zum FC Bayern München, konnte sich dort aber nicht durchsetzen.

"Als ich zum FC Bayern gegangen bin, habe ich mir gedacht: Ich habe es geschafft. Und dann habe ich nicht mehr hart genug gearbeitet. Heute bin ich ein anderer Mika als damals. Vor allem neben dem Platz habe ich mich geändert", sagte Cuisance im März.

Der ehemalige französische U21-Nationalspieler spielte anschließend für Olympique Marseille, Sampdoria Genua, den Venezia FC und Osnabrück.

Artikel und Videos zum Thema