Cookie-Einstellungen
Fussball

St. Pauli verliert in Rostock und gibt Tabellenführung ab

SID

Der FC St. Pauli hat im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga einen herben Rückschlag kassiert. Beim Aufsteiger Hansa Rostock verloren die Hamburger am Samstagabend 0:1 (0:0) und gaben die Tabellenführung an Darmstadt 98 ab.

Die Hessen hatten am Nachmittag Holstein Kiel mit 3:1 besiegt. Am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) könnte auch Werder Bremen schon mit einem Punktgewinn gegen den SV Sandhausen vorbeiziehen. "Das war kein gutes Spiel von uns", gab St. Paulis Marcel Hartel bei Sport1 zu: "Das Wichtigste ist jetzt, es schnell abzuhaken und vollen Fokus auf das nächste zu richten."

Nico Neidhart (59.) erzielte das entscheidende Tor für die Rostocker, die nach ihrem vierten Sieg in Folge den Klassenerhalt so gut wie sicher haben. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt inzwischen neun Punkte. "Das ist phänomenal: Unsere Fans sind zurück, gegen St. Pauli 1:0 - es gibt nichts Schöneres", sagte Hansa-Torwart Markus Kolke und kündigte "ein großes Fest" an, "wenn rechnerisch nichts mehr möglich ist".

Die Rostocker jubelten schon in der dritten Minute: Simon Rhein traf im Nachschuss zum vermeintlichen 1:0. Doch Schiedsrichter Benjamin Brand schaute sich den Zweikampf zuvor von John Verhoek noch einmal an und entschied auf Foul. Kurz vor der Pause verhinderte St. Paulis Keeper Nikola Vasilj mit einer Glanzparade nach einem abgefälschten Schuss von Neidhart die Hansa-Führung (40.).

Nach einer Hereingabe von Calogero Rizzuto kam der Hamburger Torwart nicht an den Ball, Neidhart drückte ihn über die Linie. Hansa war zu diesem Zeitpunkt die aktivere Mannschaft, die Führung verdient. Die Gäste verstärkten danach ihre Angriffsbemühungen und kamen zu einigen Chancen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung