Cookie-Einstellungen
Fussball

Werder Bremen stellt Niclas Füllkrug vom Training frei

Von SPOX
Niclas Füllkrug ist bei Werder derzeit nur Ergänzungsspieler

Werder Bremen hat seinen Angreifer Niclas Füllkrug für drei Tage vom Training freigestellt. Das gab der Klub am Mittwochnachmittag bekannt.

Grund für die Freistellung ist eine Auseinandersetzung in der Kabine zwischen Niclas Füllkrug und Clemens Fritz im Anschluss an das Auswärtsspiel bei Darmstadt 98 (0:3) gewesen. Füllkrug sei mehrfach ausfällig gegenüber dem Leiter der Scouting-Abteilung geworden, schreibt der Klub in einer Mitteilung.

"Diesen Vorfall konnten wir als Verein so nicht hinnehmen. Daher haben wir die Entscheidung getroffen, Niclas für drei Tage freizustellen", erklärt Werders Geschäftsführer Frank Baumann: "Niclas wird neben der temporären Freistellung einen bereits festgelegten Betrag an soziale Projekte spenden, mit denen wir als Verein zusammenarbeiten."

Füllkrug entschuldigte sich für sein Verhalten: "Ich habe mich bei Clemens, beim Trainerteam und auch bei der Mannschaft entschuldigt. Ich habe eine Grenze zwischen Spieler und Verantwortlichem überschritten. Das darf mir nicht passieren."

Füllkrug ist derzeit nur Ersatz, forderte zuletzt öffentlich mehr Spielzeit ein und kassierte dafür auch schon einen Rüffel von Trainer Markus Anfang.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung