Cookie-Einstellungen
Fussball

Holstein Kiel: Florian Kohfeldt offenbar Kandidat auf Werner-Nachfolge

Von Tim Ursinus
Florian Kohfeldt, ehemaliger Trainer vom SV Werder Bremen, ist offenbar Kandidat auf die Nachfolge von Ole Werner bei Zweitligist Holstein Kiel.

Florian Kohfeldt, ehemaliger Trainer des SV Werder Bremen, ist offenbar Kandidat auf die Nachfolge von Ole Werner bei Zweitligist Holstein Kiel. Das berichtet die Zeitung Kieler Nachrichten.

Kiel sei auf der Suche nach einem Coach, der Erfahrung in Krisensituationen mitbringt. Außerdem seien Ex-Dynamo-Coach Markus Kauczinski, Dirk Schuster und Saarbrücken-Trainer Uwe Koschinat im Gespräch.

Das Portal Deichstube berichtet hingegen, dass an den Gerüchten um Kohfeldt nichts dran sei. Der 38-Jährige war nach dem 33. Spieltag der vergangenen Saison von Werder Bremen beurlaubt worden.

Sein Vertrag läuft noch bis 2023, Gespräche bezüglich einer Auflösung des Kontrakts wurden dem Bericht zufolge noch nicht geführt. Der Klub hoffe darauf, dass Kohfeldt noch im Verlaufe des Jahres einen neuen Arbeitgeber findet.

Werner war Anfang der Woche überraschend von seinem Amt zurückgetreten. "Die nach der turbulenten und anspruchsvollen letzten Saison vereinbarten neuen Reize haben leider bis zum heutigen Tag nicht den erhofften, nachhaltigen Effekt gehabt", wurde der 33-Jährige in der Mitteilung zitiert.

Holstein Kiel wollte Ole Werner halten

Die Holstein-Führung hatte vergeblich versucht, Werner umzustimmen. "Wir sind nicht seiner Meinung gewesen, dass die Mannschaft neue Impulse braucht", sagte Sportchef Uwe Stöver.

Auf der Suche nach einem neuen Coach wolle sich der Verein Zeit lassen. "Wir haben uns keine Deadline gesetzt", erklärte er.

Kiel steht nach nur einem Sieg und vier Niederlagen aus sieben Spielen auf dem 15. Tabellenplatz der 2. Bundesliga. In der Vorsaison waren die Störche auf Rang drei gelandet, scheiterten aber in der Relegation am 1. FC Köln.

 

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung