Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Schalke 04, News und Gerüchte: Suat Serdar rätselt immer noch über Abstieg

Von SPOX
Suat Serdar kann sich den Abstieg der Schalker nicht erklären.

Ex-Schalker Suat Serdar kann sich den Abstieg der Königsblauen in die zweite Bundesliga immer noch nicht erklären. Sportdirektor Rouven Schröder bestätigt derweil das Interesse an Frankfurts Rodrigo Zalazar. Außerdem: S04 siegt am zweiten Spieltag der zweiten Liga deutlich gegen Holstein Kiel. Die wichtigsten News und Gerüchte um den FC Schalke 04 findet Ihr hier.

Hier findet Ihr die News und Gerüchte zu S04 vom Freitag.

S04, News: Serdar rätselt immer noch über Abstieg

Ex-Schalker Suat Serdar rätselt auch Monate danach noch über die Gründe für den Abstieg der Königsblauen aus der Bundesliga. "Ich glaube, keiner auf Schalke hat eine Erklärung dafür, warum es so bergab gegangen ist", sagt der 24-Jährige im Interview mit dem kicker.

Nach seinem Wechsel zum Bundesligisten Hertha BSC hat Serdar die Horror-Saison aber verarbeitet. "Ja, ich habe das abgeschüttelt. Es bringt nichts, in die Vergangenheit zu schauen, sondern man muss eher nach vorne blicken. Es ist ein Neuanfang: Für Hertha und für mich", sagte der Mittelfeldspieler.

In der Hauptstadt hat sich Serdar vor allem einen Spieler als Vorbild genommen: Kevin-Prince Boateng. "Von Prince kann ich lernen, dass ich auf dem Platz viel lauter sein und mehr Kommandos geben muss", sagte Serdar und ergänzte: "Prince tut dem Team sehr gut, er spricht viel und geht voran. Er kann richtig auf den Tisch hauen, wenn etwas nicht so funktioniert, aber er kann auch unheimlich gut motivieren."

Suat Serdar: Leistungsdaten 20/21

WettbewerbEinsätzeToreVorlagenGespielte Minuten
Bundesliga25131.957
DFB-Pokal11-90'
GESAMT26232.047

S04, News: Schröder bestätigt Interesse an Zalazar

Nach der Verletzung von Mittelfeld-Motor Danny Latza am ersten Spieltag gegen den Hamburger SV ist der FC Schalke 04 auf der Suche nach einem Ersatz fündig geworden. Wie Sportdirektor Rouven Schröder am Rande des Zweitliga-Spiels gegen Holstein Kiel bestätigte, plant der Klub die Verpflichtung von Eintracht Frankfurts Rodrigo Zalazar.

Zwar sei der Deal "noch lange nicht fix", die Gespräche sind wohl aber schon weit fortgefahren. Schalke will Zalazar Medienberichten zufolge ausleihen, laut Sky ist für den Aufstiegsfall zudem eine Kaufoption in Höhe von einer Million Euro geplant.

Zalazar steht noch bis 2023 bei der Eintracht unter Vertrag, in der vergangenen Saison lief der 21-jährige Uruguayer leihweise für den FC St. Pauli auf. Bei den Hamburgern erzielte er in 34 Zweitligaspielen sechs Tore und bereitete sechs weitere Treffer vor.

Schalke, News: S04 siegt deutlich gegen Kiel

Simon Terodde hat als Doppelpacker die Weichen für Bundesliga-Absteiger Schalke 04 zum ersten Auswärtssieg seit dem 23. November 2019 gestellt. Der Mittelstürmer sorgte mit zwei Toren (2./21.) fast im Alleingang für den 3:0 (2:0)-Erfolg der Königsblauen am zweiten Spieltag bei Holstein Kiel. Marius Bülter (68.) erzielte für den Endstand.

Terodde erhöhte sein Trefferkonto in der 2. Liga auf 145 und jagt weiter den Zweitliga-Torrekord von Dieter Schatzschneider (154). In der noch jungen Saison war der langjährige Kölner schon dreimal erfolgreich.

Die ersten beiden Treffer an der Förde resultierten aus Freistoß-Hereingaben, die der 33-jährige Terodde jeweils am Fünfmeterraum verwertete. Beide Male - der erste Treffer fiel schon nach 61 Sekunden - war der Niederländer Thomas Ouwejan der Vorbereiter.

Letztmals hatten die Schalker im November 2019 durch das 2:1 bei Werder Bremen ein Auswärtsspiel für sich entscheiden können. In der Bundesliga hatte es zuletzt sieben Pleiten in fremden Stadien in Folge gegeben.

2. Bundesliga: Die aktuelle Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Karlsruher SC26:156
2.SSV Jahn Regensburg25:056
3.SG Dynamo Dresden24:134
4.FC St. Pauli23:034
5.Hamburger SV24:224
6.Werder Bremen24:314
7.1. FC Heidenheim22:114
8.Schalke 0424:313
8.FC Hansa Rostock24:313
8.Fortuna Düsseldorf24:313
11.1. FC Nürnberg22:202
11.SC Paderborn 0722:202
13.FC Erzgebirge Aue20:002
14.Hannover 9621:4-31
15.FC Ingolstadt21:5-40
16.SV Darmstadt 9820:5-50
16.SV Sandhausen20:5-50
18.Holstein Kiel20:6-60
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung