Fussball

HSV, News und Gerüchte: Hamburger SV verabschiedet insgesamt neun Spieler

Von SPOX
Kyriakos Papadopoulos wurde beim HSV verabschiedet.

Der Hamburger SV hat die Trennung von fünf Leihspielern bekannt gegeben. Außerdem wurden die Verträge mit vier weiteren Spielern nicht verlängert und Rainer Calmund hat dem Klub seine Hilfe angeboten. Die wichtigsten News und Gerüchte zum HSV findet Ihr hier.

HSV lässt Verträge von vier Spielern auslaufen

Der Hamburger SV hat sich gegen eine Weiterbeschäftigung von vier Spielern entschieden. Die Verträge von Christoph Moritz, Jairo Samperio, Timo Letschert und Kyriakos Papadopoulos wurden allesamt nicht verlängert.

Das gab der Klub in einer Mitteilung bekannt. Die Spieler wurden demnach intern verabschiedet.

Speziell bei Letschert verzichtete der HSV auf die Zwei-Jahres-Option, die sich die Rothosen beim Transfer gesichert hatten. Eine Verlängerung mit dem Innenverteidiger galt eigentlich als wahrscheinlich, seine durchwachsenen Leistungen führten nach Mopo-Informationen zu einem Umdenken bei den Verantwortlichen.

HSV verabschiedet sich von fünf Leihspielern

Neben den vier Akteuren, deren Verträge ausgelaufen sind, verlassen weitere fünf Spieler den HSV. Die Leihen von Adrian Fein, Martin Harnik, Joel Pohjanpalo, Jordan Beyer und Louis Schaub sind am 30. Juni beendet worden.

Bereits zuvor wurde bekannt, dass Harnik zu Werder zurückkehren wird. Feins Rückkehr zum FC Bayern stand ebenfalls fest.

Sie wurden genauso wie die anderen drei Leihspieler intern verabschiedet. In einer Mitteilung gab der HSV zudem an, dass mit Pohjanpalo, Beyer und Schaub über eine mögliche weitere Zusammenarbeit gesprochen werde.

HSV: Calmund bietet seine Hilfe an

Rainer Calmund hat dem HSV seine Hilfe angeboten, nachdem die Rothosen erneut den Aufstieg in die Bundesliga verpasst haben. Ich kenne ja Jonas Boldt. [... ] Dann kenne ich den Herrn Kühne oder auch Marcell Jansen. Wenn die sagen können - nicht als Teil des Operativen: Wir brauchen jetzt mal einen, der das alles mal ein bisschen beruhigt und mal sagt, Klappe halten und das Ganze wird beruhigt", sagte er in dem ZDF.

Laut Calmund brauche der HSV keine Fachleute, "aber vielleicht mal welche, die sagen: Hier ist jetzt mal Ruhe im Puff, jetzt versuchen wir mal ganz langsam, ohne Erfolgsdruck, gemeinsam mit den Fans und mit den Verantwortlichen des Vereins, das ein bisschen nach vorne zu bringen."

Er könnte sich vorstellen "nicht als Schlauberger, nicht als Manager, nicht als Präsident", sondern im Hintergrund ein bisschen zu helfen.

2. Liga: Abschlusstabelle der Saison 2019/20

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Arminia Bielefeld3465:303568
2.VfB Stuttgart3462:412158
3.1. FC Heidenheim3445:36955
4.Hamburger SV3462:461654
5.SV Darmstadt 983448:43552
6.Hannover 963454:49548
7.FC Erzgebirge Aue3446:48-247
8.VfL Bochum3453:51246
9.SpVgg Greuther Fürth3446:45144
10.SV Sandhausen3443:45-243
11.Holstein Kiel3453:56-343
12.SSV Jahn Regensburg3450:56-643
13.VfL Osnabrück3446:48-240
14.FC Sankt Pauli3441:50-939
15.Karlsruher SC3445:56-1137
16.1. FC Nürnberg3445:58-1337
17.SV Wehen Wiesbaden3445:65-2034
18.SG Dynamo Dresden3432:58-2632
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung