-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Sander wird neuer Trainer bei der TuS Koblenz

Von SPOX
Petrik Sander lässt sich auf dem Trainerstuhl der TuS Koblenz nieder
© Getty

Die TuS Koblenz hat einen neuen Trainer gefunden. Petrik Sander tritt ab sofort die Nachfolge von Uwe Rapolder an.

Der ehemalige Coach von Energie Cottbus und VfR Aalen unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2010 und wird am Dienstag offiziell vorgestellt.

"Er hat gewisse Erfahrungen im Abstiegskampf und er hat in aller Sachlichkeit unseren Kader analysiert", sagte TuS-Geschäftsführer Wolfgang Loos.

"Keine leichte Aufgabe"

Koblenz hatte sich nach anhaltender Erfolglosigkeit von Rapolder getrennt und versucht nun mit Sander den Abstieg in die 3. Liga zu verhindern.

"Es wird keine einfache Aufgabe, zumal uns die Niederlage zuletzt gegen den FSV Frankfurt zurückgeworfen hat", weiß Loos, "er muss mit einem Kader arbeiten, den er nicht zusammengestellt hat."

Große Versprechungen kann Loos dem neuen Mann auf der Bank allerdings nicht machen. "Aufgrund der wirtschaftlichen Situation können wir in Sachen neue Spieler in der Winterpause nichts machen. Aber ich glaube auch, dass die derzeitige Mannschaft das Zeug hat, besser zu spielen als zuletzt", sagte der Geschäftsführer.

Koblenz trennt sich von Uwe Rapolder

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung