Cookie-Einstellungen
Fussball

WM alle zwei Jahre: FIFA rückt offenbar von Plänen ab

SID

Die FIFA rückt angesichts des Widerstandes aus Europa und Südamerika offenbar langsam von seinem Plan für eine Austragung der WM alle zwei Jahre ab. Wie die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Verhandlungskreise berichtet, sollen am Rande des FIFA-Kongresses am Donnerstag in Doha mögliche Alternativen diskutiert werden.

Demnach ist eine neue Version des Confederations Cup mit europäischen und südamerikanischen Teams im Gespräch. Zudem soll die Idee diskutiert worden sein, die europäische Nations League mit Mannschaften aus Südamerika zu erweitern. Beim FIFA-Kongress steht das Thema Zwei-Jahres-WM allerdings nicht auf der Tagesordnung.

FIFA-Präsident Gianni Infantino hatte die Pläne für eine Verkürzung des WM-Zyklus zuletzt immer wieder forciert und im Dezember mit hohen Geldsummen gelockt. Neben der UEFA ist auch der südamerikanische Verband (CONMEBOL) gegen das FIFA-Vorhaben. Die Verbände aus Afrika und Asien sprachen sich dagegen dafür aus.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung