Fussball

Indonesien führt WM-Bewerbung an

SID
Bei der WM 2034 könnte es zu einer Bewerbung eines südostasiatischen Zusammenschlusses kommen

Mit Indonesien an der Spitze will sich eine Gruppe südostasiatischer Länder um die Austragung der Fußball-WM 2034 bewerben.

Dies gab der indonesische Verband PSSI am Mittwoch bekannt. Laut PSSI-Vizepräsident Joko Driyono kommen insgesamt nur zwei oder drei Nationen als Ausrichter infrage.

Driyono findet das Vorhaben "ambitioniert", aber es seien schließlich noch 17 Jahre Zeit. Die Bewerbung muss bis 2026 abgegeben werden. "Es wird Zeit, dass Südostasien Gastgeber der Weltmeisterschaft wird. Das fortlaufende Wachstum in Asien, besonders in Südostasien, macht uns optimistisch", so Driyono.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung