Cookie-Einstellungen
Fussball

Vier Deutschland-Legionäre für Bulgarien

SID
Dimitar Rangelow wechselte für eine Million Euro von Energie Cottbus zu Borussia Dortmund
© Getty

Bulgariens Nationaltrainer Stanimir Stojlow vertraut auf die Deutschland-Legionäre. Je zwei Spieler aus der ersten und zweiten Liga nominierte der Coach für die anstehenden WM-Qualispiele.

Die bulgarische Nationalmannschaft tritt mit zwei Bundesliga- und zwei Zweitliga-Legionären bei den WM-Qualifikationsspielen gegen Montenegro (5. September) und in Italien (9. September) an.

Nationaltrainer Stanimir Stojlow berief neben den beiden Angreifern Waleri Domowtschiski von Hertha BSC Berlin und Dimitar Rangelow von Borussia Dortmund auch die Mittelfeldakteure Stanislaw Angelow von Energie Cottbus sowie Tschawdar Jankow vom MSV Duisburg.

Bulgarien rangiert in der Europa-Gruppe 8 nach sechs Partien mit acht Punkten auf dem dritten Platz hinter Weltmeister Italien (6 Spiele/14 Punkte) und Irland (7/13).

WM 2010: Diese Länder sind bereits qualifiziert

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung