Cookie-Einstellungen
Fussball

Barcas Abidal: Franck Ribery würde passen

Von Tickerer: René Scheufen
Eric Abidal, französicher Nationalspieler, will Franck Ribery zum FC Barcelona locken
© Getty

Alle News aus der Welt des Fußballs am Freitag: Die Gerüchte um Franck Ribery reißen nicht ab (15.58 Uhr), Carlos Tevez wird laut englischen Medienberichten mit Real Madrid in Verbindung gebracht (11.26 Uhr), Andrej Woronin zieht es zurück zum FC Liverpool (09.17 Uhr) und Michael Ballack will mit dem FC Chelsea unbedingt Titel gewinnen (09.24 Uhr). Zudem steht Theo Walcott beim FC Arsenal vor einer saftigen Gehaltserhöhung (09.32 Uhr).

17.37 Uhr: Sorry, aber wir konzentrieren uns jetzt wirklich auf die 2. Liga mit ganz viel Abstiegskampf und dem 1. FSV Mainz 05. der Ticker ist für heute geschlossen. Montag geht es wieder weiter mit allen News aus der Fußball-Welt.

17.27 Uhr: So, jetzt geht's für mich in den Feierabend...Kollege Hock übernimmt. Viel Spaß mit der 2. Liga und dem Freitags-Spiel der Bundesliga zwischen Schalke 04 und Energie Cottbus (natürlich bei uns ab 18 Uhr im LIVE-TICKER).

17.13 Uhr: Thiago Neves rastet aus: Der Brasilianer verlor bei einem Pokalspiel seines neuen Arbeitgebers Fluminense Rio de Janeiro völlig die Nerven und warf einem Balljungen mit voller Wucht den Ball ins Gesicht. Daraufhin sah der 24-Jährige natürlich die Rote Karte. Welche Strafe dem Chaoten von seiten des Vereins droht, ist nicht überliefert.

16.40 Uhr: Diego Maradona beruft einen Oldie in die Albiceleste: Martin Palermo steht nach zehn Jahren Abstinenz erstmals wieder im Kader der Gauchos für ein Testspiel gegen Paraguay. Sein letztes Spiel machte der 35-Jährige bei der Copa America 1999. Damals verschoss er drei Elfmeter im Spiel gegen Kolumbien und darf sich aus diesem Grund im "Guiness Buch der Rekorde" wiederfinden.

15.58 Uhr: Die Gerüchte um Franck Ribery reißen nicht ab. Nun meldet sich Eric Abidal in der "Marca" zu Wort: "Ich denke er würde sich sehr gut in der Primera Division einfügen und Barca könnte von seiner Explosivität und seinem Tempo profitieren. Und wenn er sich wirklich dazu entscheidet, die Bayern zu verlassen, dann können sie nichts machen, denn wenn ein Spieler wechseln will, ist es sehr schwer ihn aufzuhalten."

15.36 Uhr: Hannover 96 ist nach Berichten von "Reviersport" an Cedric Makiadi interessiert. Derzeit kickt er noch für den MSV Duisburg. Seine Ablösesumme liegt bei rund 1,5 Millionen Euro. Der Kongolese fühle sich zwar in Duisburg wohl, will aber "im Sommer ganz oben spielen". Die Entscheidung liegt bei Felix Magath, denn die Wölfe haben den 25-Jähruigen nur an den MSV verliehen.

14.57 Uhr: Vor dem FA-Cup-Halbfinale zwischen den Reds und Everton bezeichnet Benitez den Gegner als "kleinen Klub". Dem konterte Sir Alex Ferguson: "Everton ist ein großer Klub, kein kleiner wie Benitez arrogant behauptet hat. Arroganz ist das eine, aber die Verachtung kann man nicht verzeihen, die er letztes Wochenende Sam Allerdyce gegenüber gezeigt hat." Im Spiel gegen Blackburn hatte der Liverpool-Coach nach dem 2:0 eine abfällige Geste in Richtung Allerdyce gemacht. Grund genug, um das Wortgefecht zwischen den Trainer-Giganten weiter anzuheizen.

14.44 Uhr: Claudio Pizarro hat einen Sieg gegen den peruanischen Fußballverband errungen. Der CAS hat die dreimonatige Sperre und die 10.000 Dollar Geldstrafe gegen den Werder-Stürmer aufgehoben. "Die von der PFF vorgelegten Anschuldigungen gegen Pizarro werden nicht durch konkrete Beweise gestützt", begründete der CAS seine Entscheidung.

14.16 Uhr: Ein ganz Großer des Fußballs hört auf: Paolo Maldini wird im zarten Alter von 40 Jahren am 31. Mai diesen Jahres seine Karriere beenden. "Ich mache nicht mehr weiter. Man kann nicht gegen die Natur kämpfen", sagte Maldini im Interview mit der Turiner Tageszeitung "La Stampa". Wir sagen "Ciao Paolo, stammi bene!"

Werbung
Werbung