Cookie-Einstellungen
Fussball

Erfurt übernimmt die Tabellenführung

SID

Neuss - Die Tabellenführung in der Regionalliga wechselt weiter von Woche zu Woche.

Zum Rückrundenstart kletterte Rot-Weiß Erfurt dank eines 2:1 (1:0)-Sieges bei Rot-Weiß Ahlen auf Platz eins. Die Thüringer profitierten am 20. Spieltag von der 0:1 (0:0)-Heimniederlage von Herbstmeister Fortuna Düsseldorf gegen den 1. FC Union Berlin.

Weil der Wuppertaler SV Borussia beim VfB Lübeck 2:0 (0:0) siegte und Dynamo Dresden gegen die Reserve des Hamburger SV 4:1 (1:1) gewann, rutschte die Fortuna auf Rang vier ab. Den neuen Spitzenreiter Erfurt (34 Zähler) trennen gerade mal drei Punkte vom siebtplatzierten 1. FC Union Berlin. Martin Pohl (19.) und Torjäger Albert Bunjaku (80.) mit seinem elften Saisontreffer waren für Erfurt erfolgreich.

Bemben sieht Rot 

Für Ahlen glich Lars Toborg (47.) zwischenzeitlich aus. Düsseldorf spielte vor 10.520 Zuschauern nach der Roten Karte für Michael Bemben (grobes Foulspiel/43.) zwar fast 60 Minuten in Überzahl, musste aber kurz vor Schluss den entscheidenden Gegentreffer durch Ex-Profi Nico Patschinski (87.) hinnehmen.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit waren Mahir Saglik (63.) mit seinem zwölften Saisontor und Sven Lintjens (67.) für Wuppertal erfolgreich. Lübecks neuer Trainer Uwe Fuchs, in der letzten Saison noch beim WSV tätig, musste im fünften Spiel unter seiner Regie die fünfte Niederlage hinnehmen.

Dynamo auf der Siegerstraße 

Den VfB, der auch noch Ibrahim Türkmen mit der Gelb-Roten Karte verlor (66.), liegt bereits zwölf Zähler hinter Platz zehn, der am Saisonende für die Qualifikation zur 3. Liga reichen würde. Die HSV-Reserve ging in Dresden zwar durch einen Treffer von Preston Zimmerman (3.) frühzeitig in Führung, verlor dann aber Jung-Profi Sidney Sam, der von Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus (Hannover) mit der Gelb-Roten Karte des Feldes verwiesen wurde (27. ).

In Überzahl entschieden Maik Wagefeld (33., Handelfmeter), Thomas Bröker (75.), Maik Kegel (78.) und erneut Bröker (82.) die Partie zu Gunsten von Dynamo. Der 1. FC Magdeburg kam gegen die zweite Mannschaft des SV Werder Bremen nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und liegt nun schon fünf Punkte hinter einem Qualifikationsplatz zurück.

Sonntagsspiel abgesagt 

Frank Gerster (57.) brachte die Hausherren in Front, sah aber nur eine Minute später wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (58.). Die Gäste nutzten ihre Überzahl zum schnellen Ausgleich durch Junioren-Nationalspieler Max Kruse (60.). Der SC Verl unterlag der Reserve des FC Energie Cottbus im Aufsteiger-Duell 0:1 (0:0) und kassierte damit bereits die siebte Heimniederlage.

Marc Hensel (58.) gelang der entscheidende Treffer für den Tabellenvorletzten aus der Lausitz. Die für Sonntag angesetzte Partie zwischen Borussia Dortmund II und dem SV Babelsberg 03 wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt, soll aber bereits am kommenden Dienstag (4. Dezember/19.00 Uhr) nachgeholt werden.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung