Cookie-Einstellungen
Fussball

Nach Pfiffen gegen Gianluigi Donnarumma: Berater Mino Raiola attackiert AC Mailand

Von SPOX
Mino Raiola ist als Berater von Gianluigi Donnarumma tätig.

Gianluigi Donnarumma hat seit seinem Abgang aus Italien keinen leichten Stand bei den Anhängern des AC Mailand. Das wurde am Rande des Nations-League-Halbfinales am Mittwoch deutlich.

Bei der Partie der Italiener gegen Spanien (1:2) in Mailand tauchte ein gegen den Torhüter gerichtetes Banner auf, zudem wurde Donnarumma beim Aufwärmen und bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen. Grund genug für Mino Raiola, Donnarummas Berater, zum Gegenschlag auszuholen - vor allem gegen Milan.

"Ich bin empört über die Pfiffe gegen Gigio und frage mich, warum Mailand nicht offiziell interveniert hat, um sich von dem Streit zu distanzieren und ihn in irgendeiner Weise zu verteidigen, nachdem dieses schändliche Banner auf einer Brücke in Mailand aufgetaucht ist. Wollen wir über die Drohungen sprechen? Hat er jemanden umgebracht? Ich weiß es nicht. Die Wahrheit ist, dass Mailand ihn nicht behalten konnte oder nicht wusste, wie, das macht keinen großen Unterschied... Fragen Sie doch mal einen Vater, was er seinem Sohn empfehlen würde: bei Mailand zu bleiben oder zu Paris Saint-Germain zu gehen?", wird Raiola im Corriere dello Sport zitiert.

Der 22-jährige Donnarumma wurde in der Jugend des AC Mailand ausgebildet und stand insgesamt acht Jahre bei den Rossoneri unter Vertrag. In diesem Sommer wechselte der italienische Nationaltorhüter ablösefrei zu Paris Saint-Germain, nachdem er eine Vertragsverlängerung in Mailand abgelehnt hatte.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung