Cookie-Einstellungen
Fussball

Lukas Podolski verlässt Antalyaspor im Unfrieden

SID
Lukas Podolski kritisiert den Umgang seines Ex-Klubs mit ihm.
© getty

Lukas Podolski hat den türkischen Erstligisten Antalyaspor im Unfrieden verlassen. Weil der Klub sich am Donnerstag nur via Twitter von dem früheren Fußball-Nationalspieler verabschiedete, reagiert Podolski verärgert.

"Jeder Spieler, der für Antalyaspor gespielt hat, sollte einen Abschied bekommen, der seinem Namen würdig ist. Ich erwartete, dass sich unsere leitenden Angestellten bei mir persönlich bedanken und nicht über soziale Medien. Was für eine Schande", schrieb Podolski bei Twitter und fügte drei gesenkte Daumen an.

Podolskis Vertrag bei Antalya war zum Saisonende ausgelaufen, der 35-Jährige hatte sei Januar 2020 für den Klub gespielt. Antalya hatte am Donnerstag den knappen Satz "Wir danken unserem Spieler Lukas Podolski für seinen Einsatz und wünschen ihm viel Erfolg in seinem neuen Leben" getwittert.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung