Cookie-Einstellungen
Fussball

Galatasaray bleibt Fenerbahce auf den Fersen

Von SPOX
Schwer bespielbarer Rasen, aber beide Teams liefern sich einen tollen Kampf
© anadolu

Unter extremen Bedingungen gelingt Galatasaray gegen Gaziantepspor ein knapper Sieg. Erst in der Schlussphase schießt Mustafa Sarp die Truppe von Frank Rijkaard zum erhofften Dreier. Die Gäste spielten fast eine Stunde in Unterzahl. Bei Galatasaray feierten die Neuzugänge ihr Debüt.

Galatasaray - Gaziantepspor 1:0 (0:0)

Es war die erwartet schwere Aufgabe für Galatasaray. Die Gelb-Roten hatten am Sonntagabend nicht nur gegen Gaziantepspor zu kämpfen, sondern auch gegen die äußeren Umstände. Heftige Schneefälle in Istanbul sorgten beinahe für eine Spielabsage. Erst zwei Stunden vor dem Spiel gab Schiedsrichter Aytekin Durmaz grünes Licht für den Anpfiff. Die Hausherren waren zwar über 90 Minuten die überlegene Mannschaft, die Chancenauswertung ließ allerdings zu Wünschen übrig. Erst in der 75. Minute sorgte Mittelfeldspieler Mustafa Sarp nach einem Freistoß von Arda Turan für das erlösende 1:0.

Unglücksrabe des Abends war Shabani Nonda, der nicht nur eine Reihe von guten Chancen vergab, sondern in der 59. Minute auch einen Foulelfmeter. Bei Galatasaray gaben die Neuzugänge Lucas Neill, der von Anfang an randurfte, und Jo, der eingewechselt wurde, ihr Debüt im gelb-roten Trikot. "Das war ein sehr wichtiger Sieg für uns. Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft", sagte Trainer Frank Rijkaard.

Nachlesen im Ticker: Das war in den 90 Minuten los!

Fenerbahce - Denizlispor 3:1 (0:0)

So schwer hatte sich Christoph Daum den Rückrunden-Auftakt nicht vorgestellt. Am Freitagabend kämpfte seine Truppe nicht nur gegen ein kompaktes Denizlispor, sondern auch gegen einen tiefen Rasen, der durch starke Schneeregen-Fälle schwer bespielbar wurde und auch gegen schlechte Witterungsverhältnisse über 90 Minuten. Fenerbahce war zwar klar überlegen, konnte aber sein Übergewicht vor allem vor der Pause nicht in Torgefahr ummünzen. Besser lief es nach der Pause.

Besser lief es nach der Pause. Das starke Sturmduo Semih Sentürk und Daniel Güiza erspielte sich zahlreiche Torchancen. Das Tor erzielte aber Andre Santos nach 77 Minuten per Freistoß. Doch nur fünf Minuten später gelang dem eingewechselten Souleymane Youla der Ausgleich. Fenerbahce zeigte sich wenig geschockt und kam durch Özer Hurmaci (86.) und Güiza (90.) zum verdienten 3:1-Sieg. Ein Wehrmutstropfen für Fenerbahce ist allerdings, dass mit Emre Belözoglu, Diego Lugano, Christian Baroni und Andre Santos gleich vier Spieler beim Gastspiel gegen Sivasspor gelbgesperrt ausfallen werden.

Nachlesen im Ticker: Das war in den 90 Minuten los!

Besiktas - Istanbul Büyüksehir Belediyespor (verlegt)

Der heftige Schneefall in Istanbul hat auch die Süper Lig getroffen. Der türkische Fußballverband hat das Derby zwischen Besiktas und Istanbul Büyüksehir Belediyespor abgesagt. Das Spiel soll an einem bisher nicht festgelegten neuen Termin nachgeholt werden. Schon in den frühen Morgenstunden versuchten Helfer die Schneemassen zu räumen, doch neue Schneefälle ließen Schiedsrichter Cüneyt Cakir und Verbandsoffizielle keine andere Wahl. Auch das Spiel zwischen Kasimpasa und Bursaspor ist verschoben worden.

Der Türkei-Twitter von SPOX

Die weiteren Spiele

Kasimpasa - Bursaspor verlegt

Eskisehirspor - Manisaspor 1:0

Ankaraspor - Antalyaspor 0:3

Kayserispor - Genclerbirligi 1:1

Ankaragücü - Diyarbakirspor 0:0

Trabzonspor - Sivasspor 3:1

Alles zur türkischen Süper Lig

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung