Cookie-Einstellungen
Fussball

Gareth Bale vor Real-Weggang: "Fans werden es bereuen"

Von SPOX
Gareth Bale, Real Madrid

Gareth Bale ist bei Real Madrid mehr oder weniger im bezahlten Urlaub und bald wohl auch weg. Der Berater des Walisers spricht über den Abschied bei den Königlichen.

Mit großen Erwartungen kam Gareth Bale 2013 für 101 Millionen Euro zu Real Madrid und blieb bei den Königlichen bis auf die Anfangszeit weit hinter den Erwartungen. Am Ende kam er gar nicht mehr zum Zug.

Nun bestätigte sein Berater Jonathan Barnett im Interview mit Deportes Cuatro, dass Bale den Verein im Sommer ablösefrei verlassen wird: "Er verdient einen guten Abschied vom Verein.". Der Waliser habe aber "noch keine Entscheidung für die Zukunft getroffen."

In dem Interview ließ Barnett seine Wut über die Behandlung seines Klienten freien Lauf: "In den nächsten 20 Jahren werden die Fans sehen, wie gut Bale war, und sie werden es bereuen."

Bale müsse "den Fans nichts mehr beweisen". Barnett weiter: "Er hat nichts Falsches getan. Er ist ein ruhiger Typ, der nicht mit der Presse reden will, er will nur Fußball spielen. Warum sollte er sich erklären?"

Bale-Berater: "Er hat sich in Madrid sehr wohlgefühlt"

Dabei hätte Bale sich sogar verständigen können. Dass der Linksfuß kein Spanisch sprechen könne, stimme nicht: "Es kommt vor, dass Leute, die ihn nicht kennen, dies behaupten. Dumme und unwissende Menschen, die nicht mit ihm gesprochen haben. Es ist eine Schande. Er hat sich in Madrid sehr wohlgefühlt."

Barnett weiter: "Er kam in jungen Jahren hierher, seine Kinder wurden hier geboren, er hat während der Corona-Pandemie viel Geld an spanische Krankenhäuser gespendet und er liebt die Stadt und den Verein. Ich glaube, es sind die Parasiten, die schlecht über ihn reden."

Kein Problem sieht Barnett in der Behandlung von Real. Das Verhältnis zu den Klubchefs sei "sehr gut" und Präsident Florentino Perez sei "sehr loyal und unterstützend".

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung