Cookie-Einstellungen
Fussball

Barcelona zuversichtlich, Andreas Christensen dem FC Bayern wegschnappen zu können

Von Nizaar Kinsella

Der FC Barcelona ist zuversichtlich, dass er sich für die kommende Saison die Dienste von Abwehrspieler Andreas Christensen vom FC Chelsea sichern kann. Der Vertrag des Dänen bei den Blues läuft aus, sodass er aktuell frei verhandeln kann.

Das Angebot, das Barca ihm unterbreitet hat, ist nach Informationen von SPOX und GOAL besser als das von Chelsea zur Verlängerung. Und auch die Offerte, die der FC Bayern München bislang für den Innenverteidiger abgegeben hat, kann nicht mit der der Katalanen mithalten.

Barca hat Christensen einen Vertrag bis 2027 vorgelegt. Mit Chelsea war sich der Däne zuvor schon über eine weitere Zusammenarbeit so gut wie einig gewesen, doch die Prämie für die Verlängerung und die Provision für seinen Berater wurden zu Streitpunkten zwischen dem Klub und der Spieler-Seite.

Für diese Woche waren noch Gespräche zwischen dem Christensen-Berater und den Bayern-Verantwortlichen vorgesehen, wobei aufgrund der starken Barcelona-Tendenz des Verteidigers nun unklar ist, ob sie überhaupt noch stattfinden.

 

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung