Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Barcelona - Schuster spricht sich für Xavi als Barca-Trainer aus: "Der Richtige dafür"

SID
Bernd Schuster sähe Xavi gerne als neuen Barca-Trainer.

Ex-Nationalspieler Bernd Schuster hat sich für Vereins-Ikone Xavi als neuen Trainer des FC Barcelona ausgesprochen. "Xavi ist aus meiner Sicht der Richtige dafür, er hat aufgrund seiner Beliebtheit viel Kredit und Ruhe, um die Mannschaft aufzubauen und ganz langsam zu verstärken, sobald es finanziell wieder möglich ist", sagte Schuster der Sport Bild.

Nach der Entlassung von Ronald Koeman gilt Xavi als Favorit auf das Traineramt bei Barcelona. Der frühere Mittelfeldstratege ist ein Barca-Eigengewächs, spielte von 1991 bis 2015 für den Traditionsklub, bevor er zu Al-Sadd FC nach Katar wechselte. Dort ist der 41-Jährige seit 2019 Trainer und vertraglich noch bis 2023 gebunden.

Schuster, der zwischen 1980 und 1988 für Barcelona gespielt und in dieser Zeit die Meisterschaft drei Mal den spanischen Pokal gewonnen hatte, wies auf die Zugkraft Xavis hin. "Barca braucht mehr als 40.000 Zuschauer wie zuletzt, beim Anblick des leeren Camp Nou wird mir anders. Allein Xavis Name würde es wieder besser füllen", sagte Schuster.

Momentan, das betonte der Europameister von 1980, sei Barcelonas Kader "nicht gut genug, um vorn in der Liga mitzuspielen". Deswegen müsse man bei den Katalanen zunächst "das Messi-Syndrom abschütteln. Dann gnadenlos analysieren, was der aktuelle Kader hergibt, Jung und Alt auch spielerisch zusammenführen und den Spielern eine Spielweise geben die zu ihren Möglichkeiten passt - auch wenn diese bei den Fans, die feinstes Tiki Taka gewohnt waren, erst mal keine Jubel-Stürme auslöst", so Schuster.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung