Cookie-Einstellungen
Fussball

Nach Blamage gegen Sheriff: Real Madrid verliert auch bei Espanyol

Von SID/SPOX
Espanyol jubelt, im Vordergrund schauen Karim Benzema (l.) und Vinicius Junior betreten drein.

Der spanische Rekordmeister Real Madrid hat fünf Tage nach der Blamage in der Champions League gegen Sheriff Tiraspol auch in der Liga gepatzt. Bei Aufsteiger Espanyol Barcelona verlor der Tabellenführer überraschend 1:2 (0:1). Damit wartet die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti nun seit drei Pflichtspielen auf einen Sieg.

Raul de Thomas (17.) und Aleix Vidal (60.) sorgten mit ihren Toren für den Sieg des Außenseiters, Karim Benzema (71.) gelang nach Vorlage des eingewechselten Ex-Frankfurters Luka Jovic nur noch der Anschlusstreffer.

Die Königlichen bleiben zwar an der Tabellenspitze, sind aber nun punktgleich mit dem Meister und Stadtrivalen Atletico, der am Samstag den kriselnden FC Barcelona 2:0 bezwang.

Am Abend verpasste Real Sociedad durch ein 1:1 beim Schlusslicht FC Getafe den Sprung an die Tabellenspitze. Der FC Sevilla kassierte beim 0:1 beim FC Granada sogar die erste Saisonniederlage und konnte nach Punkte nicht zur Spitze aufschließen.

Alaba sieht beim 0:1 nicht gut aus

Espanyol stand in der Defensive sicher und setzte offensiv immer wieder Nadelstiche. Bei Real spielte Ex-Nationalspieler Toni Kroos nach seiner Schambeinverletzung erstmals seit dem deutschen EM-Aus im Achtelfinale Ende Juni gegen England wieder in einem Pflichtspiel von Beginn an und wurde nach 62 Minuten ausgewechselt.

Der frühere Münchner David Alaba, der erneut durchspielte, verlor vor dem 0:1 das entscheidende Laufduell gegen Vorlagengeber Adrian Embarba.

Trainer Carlo Ancelotti fand anschließend deutliche Worte. "Diese Niederlage ist kein Unfall. Wir haben nicht gut gespielt und die Niederlage ist verdient", erklärte nach dem Spiel und führte aus: "Es war das schlechteste Spiel unter mir. Wir haben schlecht gespielt, viel gibt es nicht zu sagen."

Alabas Auftritt bewertete Ancelotti aber gut. "Manchmal hatten wir kein gutes Gleichgewicht, aber das war nicht sein Problem. Ich habe Alaba gesagt, dass er Druck machen soll, und dann muss ein Mittelfeldspieler seine Position besetzen", sagte der Italiener.

Am Dienstag hatte Real sensationell sein zweites Gruppenspiel in der Königsklasse gegen Sheriff Tiraspol aus Moldau 1:2 (0:1) verloren. Zuvor war das Ancelotti-Team in der Liga gegen den FC Villarreal nicht über ein 0:0 hinausgekommen.

Primera Division: Tabelle nach den Sonntagsspielen

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Real Madrid822:101217
2.Atlético Madrid811:6517
3.Real Sociedad811:7417
4.FC Sevilla710:3714
5.CA Osasuna811:11014
6.Rayo Vallecano Madrid813:8513
7.Athletic Bilbao87:4313
8.FC Valencia812:8412
9.FC Barcelona711:7412
10.Betis Sevilla811:9212
11.FC Villarreal78:3511
12.RCD Mallorca87:12-511
13.Espanyol Barcelona86:8-29
14.FC Elche85:8-39
15.Celta de Vigo87:11-47
15.FC Cádiz87:11-47
17.FC Granada86:12-66
18.UD Levante86:13-74
19.Deportivo Alavés72:12-103
20.FC Getafe83:13-101
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung