Cookie-Einstellungen

Real Madrid: Die kuriosesten Transfers in diesem Jahrtausend

 
Wenn ein Fußballklub für Glanz und Gloria steht, dann Real Madrid. Die Königlichen haben in Sachen Transfers aber auch schon für die eine oder andere Kuriosität gesorgt. Eine Auswahl aus diesem Jahrtausend.
© getty
Wenn ein Fußballklub für Glanz und Gloria steht, dann Real Madrid. Die Königlichen haben in Sachen Transfers aber auch schon für die eine oder andere Kuriosität gesorgt. Eine Auswahl aus diesem Jahrtausend.
JONATHAN WOODGATE: 2004 bis 2006, Verteidiger, kam für 18 Millionen Euro von Newcastle United - 14 Spiele, 1 Tor, 0 Assists.
© getty
JONATHAN WOODGATE: 2004 bis 2006, Verteidiger, kam für 18 Millionen Euro von Newcastle United - 14 Spiele, 1 Tor, 0 Assists.
Der Engländer "brillierte" bei seinem Debüt mit einem Eigentor und einem Platzverweis - und blieb auch in der Folgezeit eigentlich alles schuldig. Von den "Marca"-Lesern zum größten Fehleinkauf des 21. Jahrhunderts gewählt.
© getty
Der Engländer "brillierte" bei seinem Debüt mit einem Eigentor und einem Platzverweis - und blieb auch in der Folgezeit eigentlich alles schuldig. Von den "Marca"-Lesern zum größten Fehleinkauf des 21. Jahrhunderts gewählt.
ROYSTON DRENTHE: 2007 bis 2012, Mittelfeld, kam für 14 Millionen Euro von Feyenoord Rotterdam - 65 Spiele, 4 Tore, 5 Assists.
© imago images
ROYSTON DRENTHE: 2007 bis 2012, Mittelfeld, kam für 14 Millionen Euro von Feyenoord Rotterdam - 65 Spiele, 4 Tore, 5 Assists.
Kam als Jahrhunderttalent und Neffe von Edgar Davids. Fiel in Spanien mit privaten Scharmützeln, darunter einer Raserei, auf. Tritt heute in der niederländischen Streaming-Erfolgsserie 'Mocro Maffia' in einer Nebenrolle als Drogendealer auf.
© getty
Kam als Jahrhunderttalent und Neffe von Edgar Davids. Fiel in Spanien mit privaten Scharmützeln, darunter einer Raserei, auf. Tritt heute in der niederländischen Streaming-Erfolgsserie 'Mocro Maffia' in einer Nebenrolle als Drogendealer auf.
ANTONIO CASSANO: 2006 bis 2007, Stürmer, kam für 24 Millionen Euro vom AS Rom - 29 Spiele, 4 Tore, 3 Assists.
© getty
ANTONIO CASSANO: 2006 bis 2007, Stürmer, kam für 24 Millionen Euro vom AS Rom - 29 Spiele, 4 Tore, 3 Assists.
"Ich tat alles, um mich zu ruinieren", sagte Cassano über seine von Eskapaden geprägte Real-Zeit. Flog mehrfach wegen Disziplinlosigkeiten aus dem Kader. Wechselte 2007 für 5 Millionen Euro zu Sampdoria Genua.
© getty
"Ich tat alles, um mich zu ruinieren", sagte Cassano über seine von Eskapaden geprägte Real-Zeit. Flog mehrfach wegen Disziplinlosigkeiten aus dem Kader. Wechselte 2007 für 5 Millionen Euro zu Sampdoria Genua.
NURI SAHIN: 2011 bis 2012, Mittelfeld, kam für 10 Millionen Euro von Borussia Dortmund - 10 Spiele, 1 Tor, 1 Assist.
© imago images
NURI SAHIN: 2011 bis 2012, Mittelfeld, kam für 10 Millionen Euro von Borussia Dortmund - 10 Spiele, 1 Tor, 1 Assist.
Sahin kassierte bei Real heruntergebrochen pro Spiel eine Million Euro - ein zweifelhaftes Geschäft. Sein einziges Tor erzielte er im Pokal gegen Ponferradina. Wurde nach Liverpool ausgeliehen und kehrte dann zum BVB zurück.
© imago images
Sahin kassierte bei Real heruntergebrochen pro Spiel eine Million Euro - ein zweifelhaftes Geschäft. Sein einziges Tor erzielte er im Pokal gegen Ponferradina. Wurde nach Liverpool ausgeliehen und kehrte dann zum BVB zurück.
HAMIT ALTINTOP: Von 2011 bis 2012, Mittelfeld, kam ablösefrei vom FC Bayern - 12 Spiele, 1 Tor, 0 Assists.
© getty
HAMIT ALTINTOP: Von 2011 bis 2012, Mittelfeld, kam ablösefrei vom FC Bayern - 12 Spiele, 1 Tor, 0 Assists.
Altintop kostete Real zwar keine Ablöse, erhielt aber einen Vierjahresvertrag. Bereits nach einer Saison ohne Höhepunkte wurde er an Galatasaray verkauft. Beendete 2018 in Darmstadt seine Karriere.
© getty
Altintop kostete Real zwar keine Ablöse, erhielt aber einen Vierjahresvertrag. Bereits nach einer Saison ohne Höhepunkte wurde er an Galatasaray verkauft. Beendete 2018 in Darmstadt seine Karriere.
EMERSON: 2006 bis 2007, Mittelfeld, kam für 16 Millionen Euro von Juventus Turin - 34 Spiele, 1 Tor, 3 Vorlagen.
© getty
EMERSON: 2006 bis 2007, Mittelfeld, kam für 16 Millionen Euro von Juventus Turin - 34 Spiele, 1 Tor, 3 Vorlagen.
Noch so ein eher untypischer Real-Transfer. Machte zwar viele Spiele, stand aber nicht unbedingt für galaktischen Fußball. Zog nach nur einem Jahr wieder von dannen. Mittlerweile "Board Member" bei Miami Dade.
© getty
Noch so ein eher untypischer Real-Transfer. Machte zwar viele Spiele, stand aber nicht unbedingt für galaktischen Fußball. Zog nach nur einem Jahr wieder von dannen. Mittlerweile "Board Member" bei Miami Dade.
PABLO GARCIA: 2005 bis 2008, Mittelfeld, kam für 4 Millionen Euro von CA Osasuna - 26 Spiele, 0 Tore, 0 Vorlagen.
© getty
PABLO GARCIA: 2005 bis 2008, Mittelfeld, kam für 4 Millionen Euro von CA Osasuna - 26 Spiele, 0 Tore, 0 Vorlagen.
Nicht Real-tauglich. Stand mit seiner behäbigen Spielweise sinnbildlich für eine dunkle Phase in der jüngeren Geschichte der Blancos. Wurde nach nur einem Jahr verliehen und 2008 fest nach Griechenland transferiert.
© getty
Nicht Real-tauglich. Stand mit seiner behäbigen Spielweise sinnbildlich für eine dunkle Phase in der jüngeren Geschichte der Blancos. Wurde nach nur einem Jahr verliehen und 2008 fest nach Griechenland transferiert.
JULIEN FAUBERT: 2009, Verteidiger, kam für 1,5 Millionen Euro Leihgebühr von West Ham United - 2 Spiele, 0 Tore, 0 Assists.
© getty
JULIEN FAUBERT: 2009, Verteidiger, kam für 1,5 Millionen Euro Leihgebühr von West Ham United - 2 Spiele, 0 Tore, 0 Assists.
Warum Real den Franzosen ausgeliehen hat, weiß bis heute niemand. Stand insgesamt 51 Minuten auf dem Platz und schlief bei einem Spiel gegen Villarreal auf der Bank ein. Beendete 2019 seine Karriere in der 4. französischen Liga.
© getty
Warum Real den Franzosen ausgeliehen hat, weiß bis heute niemand. Stand insgesamt 51 Minuten auf dem Platz und schlief bei einem Spiel gegen Villarreal auf der Bank ein. Beendete 2019 seine Karriere in der 4. französischen Liga.
MICHAEL OWEN: 2004, bis 2005, Stürmer, kam für 12 Millionen Euro vom FC Liverpool - 45 Spiele, 16 Tore, 4 Assists.
© getty
MICHAEL OWEN: 2004, bis 2005, Stürmer, kam für 12 Millionen Euro vom FC Liverpool - 45 Spiele, 16 Tore, 4 Assists.
Eine riesige Enttäuschung war Owen nicht, die hohen Erwartungen erfüllte er aber ebenso wenig. Nach nur einer Saison in Madrid zog es ihn nach Newcastle. Beendete 2013 seine Laufbahn bei Stoke City.
© getty
Eine riesige Enttäuschung war Owen nicht, die hohen Erwartungen erfüllte er aber ebenso wenig. Nach nur einer Saison in Madrid zog es ihn nach Newcastle. Beendete 2013 seine Laufbahn bei Stoke City.
JAVIER SAVIOLA: 2007 bis 2009, Sturm, kam ablösefrei vom FC Barcelona - 30 Spiele, 5 Tore, 1 Vorlage.
© getty
JAVIER SAVIOLA: 2007 bis 2009, Sturm, kam ablösefrei vom FC Barcelona - 30 Spiele, 5 Tore, 1 Vorlage.
Hatte schon bei Erzrivale Barca seine besten Zeiten hinter sich. Wusste bei Real eigentlich nie zu überzeugen und zog 2009 zu Benfica weiter. Heute als Assistenztrainer in Andorra tätig.
© getty
Hatte schon bei Erzrivale Barca seine besten Zeiten hinter sich. Wusste bei Real eigentlich nie zu überzeugen und zog 2009 zu Benfica weiter. Heute als Assistenztrainer in Andorra tätig.
THOMAS GRAVESEN: 2005 bis 2006, Mittelfeld, kam für 3,4 Millionen Euro vom FC Everton - 49 Spiele, 1 Tor, 0 Vorlagen.
© getty
THOMAS GRAVESEN: 2005 bis 2006, Mittelfeld, kam für 3,4 Millionen Euro vom FC Everton - 49 Spiele, 1 Tor, 0 Vorlagen.
Einer der kuriosesten Transfers. Der Ex-HSV-Profi grätschte, was das Zeug hielt - auch im Training. Verließ Real nach einigen Auseinandersetzungen mit Mitspielern folglich schnell wieder. Lebt heute als millionenschwerer Poker-Experte in den USA.
© getty
Einer der kuriosesten Transfers. Der Ex-HSV-Profi grätschte, was das Zeug hielt - auch im Training. Verließ Real nach einigen Auseinandersetzungen mit Mitspielern folglich schnell wieder. Lebt heute als millionenschwerer Poker-Experte in den USA.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung