Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Barcelona: So viel könnte Barca durch den Griezmann-Transfer zu Atletico Madrid sparen

Von Oliver Maywurm
3. ANTOINE GRIEZMANN (FC Barcelona/Atletico Madrid): 793.000 Dollar pro Woche. Enormes Gehalt für jemanden, der bei Barca nie glücklich wurde. Laut den hochverschuldeten Katalanen übernimmt im Zuge seiner Leihe dieses nun wenigstens Atletico komplett.

Der FC Barcelona könnte mit dem Transfer von Antoine Griezmann zurück zu Atletico Madrid in den nächsten Jahren satte 130 Millionen Euro einsparen. Das berichtet die spanische Sportzeitung Mundo Deportivo.

Griezmann wurde zwar zunächst nur für ein Jahr an Atletico verliehen, laut Barca greift danach aber eine Kaufpflicht. Damit würden die Katalanen schon einmal drei Jahresgehälter des 30-jährigen Angreifers einsparen, der in Barcelona noch Vertrag bis 2024 hätte. Insgesamt wären das rund 90 Millionen Euro.

Hinzu kommt die Ablöse, die Atletico bei Greifen der Kaufpflicht im Sommer 2022 an Barca zahlen muss. Diese soll bei 40 Millionen Euro liegen, wodurch Barcelona innerhalb des Deals insgesamt auf ein Plus von 130 Millionen Euro kommen würde.

Auch die Bedingung, die laut Mundo Deportivo an die Kaufplicht geknüpft ist, dürfte das nicht verhindern. Demnach muss Griezmann diese Saison mehr als 50 Prozent der Spiele für Atletico absolvieren, damit die Kaufpflicht tatsächlich greift.

Griezmann: 120-Mio-Mann erfüllte Erwartungen bei Barca nicht

Der französische Weltmeister war 2019 für 120 Millionen Euro von Atletico zu Barca gewechselt, konnte die hohen Erwartungen bei den Blaugrana aber nicht erfüllen. In 102 Pflichtspielen für Barcelona kam Griezmann auf 35 Tore und 17 Vorlagen.

Für Atletico hatte er zuvor fünf Jahre lang gespielt, im Sommer 2014 kam er von Real Sociedad zu den Colchoneros. Bis dato steht er bei 133 Pflichtspieltoren für den amtierenden spanischen Meister.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung