Cookie-Einstellungen
Fussball

Atletico Madrid kurz vor Verpflichtung von Herthas Matheus Cunha

Von Mario Cortegana / Gabriel Wonn
Matheus Cunha steht vor einem Wechsel nach Spanien.

Der spanische Meister Atletico Madrid steht kurz vor der Verpflichtung von Hertha-Angreifer Matheus Cunha.

Nach Information von SPOX und Goal klären die Rojiblancos mit dem deutschen Hauptstadtklub lediglich noch letzte Vertragsdetails.

"Cunha ist unterwegs. Es ist ein offenes Geheimnis", sagte Hertha-Trainer Pal Dardei am Dienstag: "Es ist noch nichts fix, nichts unterschrieben, aber es war sein Traum dort hinzugehen, wo er gerade ist. Und da kannst du nicht viel probieren."

Atletico scheiterte zuvor an Verpflichtungen von Rafa Mir (ging von Wolverhampton zum FC Sevilla) oder Dusan Vlahovic (AC Florenz).

Der Brasilianer wird die Madrilenen rund 25 Millionen kosten. Bereits vor seinen starken Leistungen bei Olympia war Cunha von den Atletico-Verantwortlichen beobachtet worden, das erfolgreiche Turnier hat nun letzte Zweifel am Potenzial des 22-Jährigen ausgeräumt.

Cunha, der in der Bundesliga auch schon bei RB Leipzig spielte, überzeugte bei Olympia mit drei Toren und einem Assist in fünf Spielen und war somit maßgeblich am Gewinn der Goldmedaille für Brasilien beteiligt. Beim Bundesliga-Spiel gegen Wolfsburg am Samstag stand er aufgrund der Verhandlungen mit Atletico nicht im Kader der Berliner Hertha.

 

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung