Cookie-Einstellungen
Fussball

Real Madrid verhandelt mit Mbappe-Entdecker Luis Campos

Von SPOX
Campos arbeitete erfolgreich bei Monaco und Lille.

Der spanische Rekordmeister Real Madrid will Konsequenzen aus der ersten titellosen Saison seit 2010 ziehen und plant, sich in der sportlichen Führung neu aufzustellen. Nach Informationen von SPOX und Goal führen die Blancos seit rund zwei Monaten Gespräche mit Luis Campos, einem der renommiertesten Sportdirektoren Europas.

Die Real-Klubchefs haben dem 57-Jährigen ihr neues sportliches Projekt vorgestellt und sind stark daran interessiert, ihn in verantwortlicher Position einzubinden. Campos pflegt seit geraumer Zeit gute Kontakte zu Präsident Florentino Perez und Generaldirektor Jose Angel Sanchez. In der Saison 2012/13 arbeitete er zudem als Scout für Real. Für die kommende Woche ist eine weitere Verhandlungsrunde vereinbart.

Campos war der Architekt der herausragenden Monaco-Mannschaft, die 2017 überraschend die Ligue 1 gewann und ins Halbfinale der Champions League vorstieß. Ihm wird ein glänzendes Verhältnis zu Superstar Kylian Mbappe (PSG) nachgesagt, der damals in Monaco seinen Durchbruch hatte und an dem Real Madrid aktuell großes Interesse zeigen soll.

Bis zum Dezember 2020 arbeitete Campos als Sportdirektor bei OSC Lille. Dort stellte er die Mannschaft zusammen, die vor wenigen Tagen sensationell Paris Saint-Germain als Meister der Ligue 1 entthronte.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung