Cookie-Einstellungen
Fussball

Primera Division: Real Madrid schnürt angeblich Paket für Haaland-Transfer

Von SPOX
Real Madrid will offenbar ein 270-Millionen-Paket für Haaland-Transfer schnüren.

Spaniens Rekordmeister Real Madrid macht im Werben um BVB-Stürmer Erling Haaland (20) offenbar ernst. Die Sportzeit AS schreibt, in der Führungsetage der Blancos sei eine Verpflichtung des jungen Norwegers zur "Staatsangelegenheit" erklärt worden.

Für einen Transfer Haalands, dessen Vertrag in Dortmund noch bis 2024 läuft, sei Real bereit, sehr tief in die Tasche zu greifen, heißt es. So wolle der Klub ein Gesamtpaket schnüren, das sich auf 270 Millionen Euro beläuft: 150 Millionen Euro fielen an Ablöse an und dazu gesellten sich noch 120 Millionen Euro Gehalt, das Haaland für ein sechsjähriges Engagement kassieren soll.

Die AS schreibt zudem, dass Real im Haaland-Poker die besten Karten hätte, noch vor den interessierten Top-Klubs aus der Premier League. Unter anderem wolle Berater Mino Raiola mindestens einen seiner Schützlinge nach Madrid lotsen und BVB-Chef Hans-Joachim Watzke pflege ein gutes Verhältnis zu den Verantwortlichen dort.

Eigentlich galt lange PSG-Star Kylian Mbappe als Wunschverpflichtung des LaLiga-Dritten. Aber dessen Kauf gestaltet sich sehr schwierig, sodass nun intensiv um Haaland geworben werden soll.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung