-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Primera Division: Real Madrid erobert Tabellenführung - Barca lässt Punkte gegen Sevilla liegen

SID
Lionel Messi im rustikalen Zweikampf mit Sevillas Jules Kounde.

Der spanische Rekordmeister Real Madrid hat die Tabellenführung in der Primera Division erobert. Der Titelverteidiger gewann ohne den verletzten deutschen Nationalspieler Toni Kroos bei UD Levante mit 2:0 (1:0) und verdrängte Betis Sevilla auf Rang zwei. Der FC Barcelona konnte gegen FC Sevilla nicht gewinnen.

Vinicius Junior (16.) brachte Real in Führung, Karim Benzema (90.+5) sorgte kurz vor Schluss für den Endstand.

Nach dem torlosen Remis zum Auftakt bei Real Sociedad San Sebastian hatte die Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane nur mühevoll Siege bei Betis Sevilla (3:2) und gegen Real Valladolid (1:0) einfahren können.

Kroos hatte sich in der Partie bei Betis eine Verletzung am linken mittleren Gesäßmuskel zugezogen und war kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit ausgewechselt worden.

Der FC Barcelona kam in seinem dritten Ligaspiel der Saison nicht über ein 1:1 (1:1) gegen Europa-League-Champions FC Sevilla hinaus. Die Führung von Sevillas Luuk de Jong (8.) glich Philippe Coutinho (10.) postwendend aus. Danach fehlten die Blaugrana die Mittel gegen die defensiv gut stehenden Gäste. Nach Elf Niederlagen in Folge konnte Sevilla erstmals wieder im Camp Nou punkten.

Primera Division: Die Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Real Madrid46:2410
2.Betis Sevilla57:619
3.Real Sociedad57:258
4.FC Villarreal56:7-18
5.FC Barcelona38:177
6.FC Sevilla35:237
7.Getafe44:317
8.FC Valencia57:707
9.Cádiz55:6-17
10.FC Granada46:8-27
11.CA Osasuna45:416
12.Atlético Madrid36:155
13.Celta de Vigo53:7-45
14.SD Eibar54:6-24
15.Huesca52:4-24
16.Elche31:3-24
17.Deportivo Alavés53:6-34
18.Levante45:8-33
19.Athletic Bilbao42:5-33
20.Real Valladolid53:7-42

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung