Cookie-Einstellungen
Fussball

Iniesta: "Waren nicht konstant genug"

Von Ben Barthmann
Andres Iniesta musste ein enttäuschendes Saison-Fazit ziehen

Andres Iniesta hat ein Fazit unter die wechselhafte Saison des FC Barcelona gezogen. Die Katalanen verpasste trotz des 4:2-Sieges über Eibar die spanische Meisterschaft.

Während Real Madrid die Meisterschaft feierte, sah man im Camp Nou lange Gesichter. Iniesta erklärte im Anschluss an den letzten Spieltag der Primera Division: "Es ist ein bittersüßer Sieg. Wir haben getan, was wir tun konnten, aber ein anderes Team war ein bisschen besser als wir und ist fairer Titelgewinner."

Erlebe die Primera Division live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Die Madrilenen nutzten ihr Nachholspiel unter der Woche sowie das Duell mit dem FC Malaga, um letztlich mit drei Punkten Vorsprung die Meisterschaft zu feiern. Für Iniesta durchaus verdient: "Wir waren nicht so konstant, wie wir es hätten sein müssen, um den Titel zu gewinnen."

Mit dem Spiel gegen Eibar verabschiedete sich auch Trainer Luis Enrique. Sein letztes Spiel wird er auswärts angehen: "Ich denke, jeder ist dankbar für seine Zeit hier. Es steht noch ein Titel auf dem Spiel, um die Saison auf dem bestmöglichen Weg zu beenden."

Andres Iniesta im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung