Cookie-Einstellungen
Fussball

Klausel: Barca muss Neymars Kumpels einfliegen

Von Adrian Bohrdt
Klausel gegen Heimweh: Neymars Freunde werden vom FC Barcelona alle zwei Monate eingeflogen
© getty

Für rund 57 Millionen Euro wechselte der Brasilianer Neymar vom FC Santos zum FC Barcelona. Wie jetzt bekannt wurde, kommen auf Barca anscheinend weitere Ausgaben zu. Die Katalanen müssen wohl regelmäßig Reisekosten für Neymars Freunde übernehmen.

Wie die spanische Zeitung "El Mundo" erfahren haben will, hat sich der 21-Jährige dafür eigens eine Klausel in seinen Vertrag beim FC Barcelona schreiben lassen. So muss Barca Neymars Kumpels offenbar alle zwei Monate einfliegen lassen.

Sowohl die Flüge, als auch Unterkunft und Verpflegung sollen demnach für die Freunde des Brasilianers frei sein. Neymars Agent Wagner Ribeiro soll die Klausel bereits bestätigt haben, ohne weitere Details zu nennen.

Gerüchten zufolge sei es zu der Vereinbarung gekommen, weil auch Real Madrid um die Dienste des 34-fachen brasilianischen Nationalspielers buhlte und sogar einen Privatjet für seine Freunde geboten habe.

Neymar im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung