Cookie-Einstellungen
Fussball

Ex-Juve-Star über Ronaldos United-Comeback: "Das hat er bei Juventus abgelehnt"

Von Andreas Königl
Schon in der Frühphase der Zweitliga-Saison deutet alles auf ein ganz enges Rennen um den Aufstieg ins Fußball-Oberhaus hin.

Cristiano Ronaldo feierte bei Manchester Uniteds 4:1 gegen Newcastle United mit einem Doppelpack ein perfektes Debüt nach seiner Rückkehr von Juventus Turin und wurde dabei direkt im Sturmzentrum eingesetzt. Eine Position, die er laut Ex-Juve-Spieler Giancarlo Marocchi in Italien noch abgelehnt hatte.

"Ich habe gesehen, dass er gestern als Mittelstürmer gespielt hat", erklärte der elfmalige italienische Nationalspieler und heutige Experte bei Sky Sport Italia am Sonntag. "Das ist eine Sache, die er abgelehnt hat, als er bei Juventus war."

Ronaldo spielte während seiner drei Jahre bei Juventus unter den Trainern Massimiliano Allegri, Maurizio Sarri und Andrea Pirlo tatsächlich meist auf der Position des linken Flügelstürmers - dennoch erzielte er in 134 Pflichtspielen für die Bianconeri 101 Tore.

Der mittlerweile 36-Jährige war kurz vor Ende des Transferfensters für eine Ablöse von 15 Millionen Euro von Juventus zu United zurückgekehrt, für das er bereits sechs Jahre von 2003 und 2009 gespielt hatte.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung