Cookie-Einstellungen
Fussball

Sampdoria-Stürmer Fabio Quagliarella wechselt nicht zu Juventus: "Bindungen, die stärker sind als alles andere"

Von SPOX
Fabio Quagliarella wird nicht zu Juventus Turin wechseln.

Fabio Quagliarella wird sich nicht dem italienischen Rekordmeister Juventus Turin anschließen. Das verkündete der 37-Jährige am Donnerstag auf Instagram und sendete gleichzeitig eine Liebesbekundung an seinen aktuellen Verein Sampdoria Genua.

"Wenn man so viel gegeben und noch mehr bekommen hat, wenn jedes Mal dieses Gefühl in der Brust pocht, dann bedeutet das, dass es Bindungen gibt, die stärker sind als alles andere", schreibt Quagliarella: "Bindungen, die über schmeichelndes Werben hinausgehen, die die Nachrichten beiseiteschieben und die Geschichte respektieren. So denke, lebe und spiele ich."

Nach Informationen von SPOX und Goal hat Juventus durchaus über einen Transfer nachgedacht, insbesondere Trainer Andrea Pirlo konnte sich vorstellen, mit Quagliarella zusammenzuarbeiten. Bei Juventus hatte der Angreifer bereits zwischen 2010 und 2014 unter Vertrag gestanden.

Trotz seines gehobenen Fußballeralters befindet sich Quagliarella in bestechender Form und kommt in der Serie A auf sieben Tore nach 14 Spielen. Er ist nur noch bis zum kommenden Sommer an Sampdoria gebunden, laut dem italienischen Transfer-Experten Gianluca Di Marzio hat ihm der Verein jedoch zugesichert, seinen Vertrag verlängern zu wollen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung