Fussball

AC Florenz: Franck Ribery fällt nach Sprunggelenks-OP für zehn Wochen aus

Von SPOX
Wird dem AC Florenz mehrere Monate fehlen: Ex-Bayern-Star Franck Ribery.

Franck Ribery wird dem AC Florenz nach seiner am Freitag durchgeführten Operation am rechten Sprunggelenk rund zehn Wochen fehlen. Das teilte der Serie-A-Klub am Samstag auf seiner Vereinshomepage mit.

Die Operation, die Ribery in Deutschland durchführen ließ, um den Knöchel zu stabilisieren, sei "sehr erfolgreich" verlaufen, hieß es vonseiten der Fiorentina. In zwei Wochen soll Ribery ins Reha-Programm einsteigen.

Der 36-Jährige, der im Sommer nach über zehn Jahren beim FC Bayern zum AC Florenz gewechselt war, hatte sich die Verletzung Ende November im Spiel gegen US Lecce zugezogen. Kurz vor der Pause wurde Ribery rüde auf Höhe der Mittellinie gefoult und musste anschließend ausgewechselt werden.

Nach seinem Wechsel war Ribery bei der Fiorentina schnell zum Leistungsträger und Stammspieler aufgestiegen, allerdings bremste sich der ehemalige Bayern-Star Ende Oktober selbst aus. Nach einer Attacke auf einen Schiedsrichter-Assistenten bei der 1:2-Niederlage gegen Lazio Rom wurde der Franzose für drei Spiele gesperrt und darüber hinaus zu einer Gedlstrafe in Höhe von 20.000 Euro verdonnert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung