Cookie-Einstellungen
Fussball

Rabiot zu Juventus?

Von Marco Nehmer
Adrien Rabiot steht offenbar auf der Wunschliste von Juventus
© getty

Juventus Turin schaut sich auf dem Transfermarkt um und hat offenbar Adrien Rabiot ins Visier genommen. Der 18-Jährige ist die Nachwuchshoffnung von Paris St. Germain im zentralen Mittelfeld und soll von mehreren europäischen Topklubs umworben sein.

Wie die Juve nahestehende Sporttageszeitung "Tuttosport" berichtet, wird Rabiot bei den Bianconeri als potenzieller Erbe von Paul Pogba gehandelt. Rabiots drei Jahre älterer Landsmann wiederum wird seit Monaten bei PSG gehandelt und soll vor einem Abgang stehen.

Die Chancen auf eine Verpflichtung von Rabiot stehen den Anzeichen nach nicht schlecht: Der Youngster ist nur noch bis Juni 2015 in der französischen Hauptstadt gebunden und pendelt unter PSG-Trainer Laurent Blanc zwischen Startelf, Ersatzbank und Tribüne.

Rabiot ist unzufrieden

Bereits im vergangenen Herbst hatte der 18-Jährige angekündigt, im Falle weiterer Verpflichtungen für das dichtgedrängte Mittelfeld einen Abgang zu erwägen. Im Winter folgte der Transfer von Yohan Cabaye - in der Rückrunde reichte es für den hochveranlagten Rabiot prompt nur noch zu vier Teilzeiteinsätzen.

Paris will mit dem U-21-Nationalspieler gerne verlängern, doch Rabiot zögert gemäß seiner Ankündigung mit der Unterschrift. Deshalb hat sich nicht nur Juve in Stellung gebracht. Auch Ligarivale AS Roma sowie die Londoner Klubs FC Chelsea und FC Arsenal sollen an Rabiot interessiert sein.

Alle Infos zu Adrien Rabiot

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung