Cookie-Einstellungen
Fussball

Ambrosini muss AC Milan verlassen

Von Adrian Bohrdt
Abschied aus Mailand: Urgestein Massimo Ambrosini muss den AC nach 18 Jahren verlassen
© getty

Ein Stück Vereinsgeschichte verlässt den AC Milan. Nach 18 Jahren wird der Vertrag vom Massimo Ambrosini nicht verlängert, es soll bereits Anfragen aus England und Amerika geben.

Kapitän Massimo Ambrosini wird den AC Mailand nach 18 Jahren verlassen. Der auslaufende Vertrag des 36-Jährigen wird nicht verlängert, seine Karriere will der Routinier aber noch nicht beenden.

"Er wird keinen neuen Vertrag bei Milan unterschreiben", bestätigte Klub-Vizepräsident Adriano Galliani. Außerdem erklärte Galliani, dass Riccardo Montolivo ab der kommenden Saison Kapitän der Rossoneri wird, sofern Vize-Kapitän Christian Abbiati damit einverstanden ist.

Ambrosini will seine Karriere derweil noch fortsetzen und soll bereits Anfragen haben. Wie "ESPN" berichtet, haben neben West Ham United auch einige Vereine aus der amerikanischen MLS Interesse an dem Mittelfeldspieler.

1995 war Ambrosini vom AC Cesena zum AC Milan gewechselt. Der 22-fache italienische Nationalspieler absolvierte seitdem 444 Spiele für die Mailänder, wobei ihm 33 Tore gelangen. Neben vier italienischen Meistertiteln gewann er mit Milan auch zwei Mal die Champions League (2003 und 2007).

Massimo Ambrosini im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung