Cookie-Einstellungen
Fussball

Ligue 1: Meister PSG nur mit Remis in Straßburg

SID
Kylian Mbappe traf in Straßburg für PSG.

Paris Saint-Germain droht eine Woche nach dem Gewinn der französischen Meisterschaft eine recht triste Endphase der Saison.

Das Starensemble um Kylian Mbappe kam bei Racing Straßburg nicht über ein 3:3 (1:1) hinaus und blieb zum zweiten Mal in Folge ohne Sieg: Am vergangenen Wochenende hatte Paris seine zehnte Meisterschaft durch ein 1:1 gegen den RC Lens perfekt gemacht.

Mit 79 Zählern thront PSG ganz oben, Euphorie herrscht rund um den Klub dennoch nicht. Zu schmerzhaft war das Achtelfinal-Aus in der Champions League gegen Real Madrid, auch Fanproteste gab es zuletzt.

Straßburg, das noch aussichtsreich um die Europapokalplätze kämpft, ging am Freitagabend früh durch Kevin Gameiro (2.) in Führung. Mbappes Ausgleich (23.) hatte eine ganze Weile Bestand, erst der Ex-Dortmunder Achraf Hakimi (64.) brachte Paris erstmals in Führung. Erneut Mbappe legte nach (68.), ein Eigentor von Marco Verratti (75.) sorgte aber für Spannung in der Schlussphase - und der künftige Mainzer Anthony Caci (90.+2) traf zum umjubelten Remis.

Thilo Kehrer wurde in der 89. Minute für Hakimi eingewechselt, Nationalmannschafts-Kollege Julian Draxler fehlt weiterhin wegen einer Knieverletzung.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung