Cookie-Einstellungen
Fussball

Nachspielzeit, Eigentor! PSG holt Coupe!

Von SPOX
SCO Angers, Paris Saint-Germain

Mit viel Glück hat Paris Saint-Germain den zweiten Titel der Saison einfahren können. Dank eines Eigentores von Issa Cissokho in der Nachspielzeit feierte die Mannschaft von Unai Emery den Coupe-de-France-Titel. Damit rehabilitiert PSG sich zumindest für die verlorene Meisterschaft.

SCO Angers - Paris Saint-Germain 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Cissokho (90.+1/ET)

  • Durch einen überglücklichen Erfolg kann sich Paris Saint-Germain Rekordsieger des Coupe de France nennen. Zum elften Mal gewann der Hauptstadtklub den nationalen Pokal.
  • Dass die Mannschaft von Unai Emery dabei zum elften Mal in Folge in diesem Wettbewerb mit eigenem Torerfolg blieb, war einem bitteren Eigentor des Außenseiters nach einer scharf getreten Ecke von Di Maria geschuldet.
  • Angers verlor somit auch das zweite Pokalfinale, nach dem ersten Auftritt 1957. Damals unterlagen die Schwarz-Weißen dem FC Toulouse. Der größte Erfolg der Vereinsgeschichte blieb somit erneut aus.
  • PSG rehabilitiert sich hingegen nach der verlorenen Meisterschaft. Nach dem Erfolg im Coupe de la Ligue war es der zweite Titel der Saison, den die Mannschaft von Emery einfahren konnte.
  • Die Pariser sind außerdem der erste Klub, der den Titel gewinnt, ohne im gesamten Wettbewerbsverlauf auch nur ein Gegentor kassiert zu haben, seit PSG 1993.

SCO Angers - Paris Saint Germain: Die Zahlen zum Spiel

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung