Cookie-Einstellungen
Fussball

"Paris ist besser als der AC Mailand"

Von Stefan Ahrens
Zlatan Ibrahimovic fühlt sich in Paris bereits heimisch
© Getty

Im Sommer wechselte der schwedische Nationalstürmer Zlatan Ibrahimovic vom AC Mailand aus der Serie A zu Paris Saint-Germain. In der französischen Ligue 1 ist er längst angekommen, führt dort nach sieben Spieltagen die Torjägerliste mit sieben Treffern an. Und gewohnt selbstbewusst erklärte er jetzt, PSG sei bereits besser als Milan.

Das Staraufgebot der neuen Pariser Mannschaft ist enorm. Der Königstransfer der Hauptstädter meldet sich wieder einmal zu Wort und unterstreicht die optimistischen Ambitionen der neureichen Franzosen.

"Paris ist besser als Mailand und das ist auch der Grund, warum ich mich entschieden habe, hierher zu kommen. PSG hat mit der Verpflichtung von Thiago Silva, mir und einigen anderen Spielern eine Menge Qualität dazubekommen", sagte Ibrahimovic gegenüber "Eurosport". Die Rossoneri hätten dagegen reichlich Qualität verloren, erklärte der 30-jährige Angreifer weiter.

Titelambitionen bei Paris

Ibrahimovic geht davon aus, dass er mit PSG noch einiges erreichen kann: "Ich glaube fest an die Pariser Ambitionen, eines der besten Teams der Welt zu werden. Aber dafür müssen wir Titel holen."

Der Titel in der Königsklasse ist ein Ziel, das bereits in dieser Saison erreicht werden könne, so äußerte sich zumindest der schwedische Internationale vor einigen Wochen. Den nächsten Schritt dahin kann Paris Saint-Germain am Mittwoch tun, wenn es in der Champions League gegen Porto geht.

Zlatan Ibrahimovic im Steckbrief

Werbung
Werbung