Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Liverpool: Harry Wilson bleibt langfristig beim FC Fulham

Von Nizaar Kinsella
Harry Wilson schließt sich langfristig dem FC Fulham an.

Der walisische Nationalspieler Harry Wilson verlässt den FC Liverpool dauerhaft und schließt sich dem FC Fulham an. Das teilten die Reds am Montag offiziell mit. Aktuell ist Wilson noch von Liverpool an die Cottagers ausgeliehen. Diese zahlen eine Ablöse von umgerechnet 14 Millionen Euro für den Rechtsaußen.

Bei Fulham, das vor wenigen Tagen den Aufstieg von der Championship in die Premier League perfekt gemacht hatte, unterschrieb Wilson einen bis 2026 gültigen Vertrag. Anschließend haben die Londoner noch die Option auf eine einjährige Verlängerung. Liverpool sicherte sich im Zuge des Deals eine Weiterverkaufsbeteiligung, die bei 15 Prozent der möglichen Ablöse liegt.

Wilson sagte SPOX und GOAL am Rande Verleihung der EFL Awards, wo er in die Mannschaft des Jahres in der Championship berufen wurde: "Ich werde jetzt dauerhaft bei einem Verein sein, und das war es, was ich wollte. Ich wollte an einen Ort, an dem ich mich außerhalb des Rasens eingewöhnen kann, um auf dem Platz Spaß zu haben."

Diese Kontinuität hatte Wilson vor seinem Engagement bei Fulham nicht. Er galt in Liverpool lange Zeit als großes Talent, schaffte den Durchbruch bei den Profis aber nicht. Stattdessen folgten sechs Ausleihgeschäfte, die zunächst allesamt nicht nachhaltig den gewünschten Erfolg brachten.

In Fulham erlebt der 25-Jährige nun seine beste Saison als Profi. In 39 Ligaspielen lieferte Wilson 27 Scorerpunkte und war damit maßgeblich am Aufstieg des Hauptstadtklubs in die oberste englische Spielklasse beteiligt.

"Das war die Saison, die mir am meisten Spaß gemacht hat. Ich habe jetzt Stabilität und ein tolles Jahr hinter mir", sagte Wilson.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung