Cookie-Einstellungen
Fussball

Manchester United: Einbruch bei Paul Pogba

SID

Schock für Paul Pogba: Ins Haus des französischen Weltmeisters ist am Dienstag während des Champions-League-Achtelfinalrückspiels von Manchester United gegen Atletico Madrid eingebrochen worden. Das offenbarte der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler in den Sozialen Medien.

"In der letzten Nacht ist der schlimmste Albtraum unserer Familie Wirklichkeit geworden. In unser Zuhause wurde eingebrochen. Wir wurden beraubt, während unsere Babys in ihren Betten geschlafen haben", schrieb Pogba, der beim 0:1 der Red Devils (Hinspiel 1:1) in der Schlussphase eingewechselt worden war.

Die Eindringlinge hätten sich weniger als fünf Minuten in seinem Anwesen aufgehalten, doch "sie haben uns etwas geraubt, das wertvoller war als alles, war wir im Haus hatten: das Gefühl von Sicherheit".

Für einen Vater gebe es "kein schlimmeres Gefühl, als seine Kinder nicht beschützt zu haben", so Pogba. Auch seine Ehefrau war am Dienstag im Old Trafford und erlebte das Ausscheiden der Mannschaft von Teammanager Ralf Rangnick mit. Pogba schrieb eine Belohnung aus für sachdienliche Hinweise, damit "niemand jemals fühlen muss, was ich gestern gefühlt habe."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung