Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Liverpool - Mohamed Salah über Ballon d'Or: "Hat mich schockiert"

Von Philipp Schmidt
Mohamed Salah wurde beim Ballon d'Or nur auf Platz sieben gewählt.

Liverpool-Star Mohamed Salah hat verwundert und auch verärgert auf die Ballon d'Or-Vergabe im vergangenen November zurückgeblickt. "Es hat mich schockiert", sagte der Stürmer dem ägyptischen Fernsehsender DMC.

Es gebe jedoch ansonsten nicht viel, was er zu dieser Angelegenheit sagen kann - außer: "Niemand auf der Welt hat erwartet, dass ich Siebter werde, aber genau das ist passiert." Salah landete mit 121 Stimmen weit hinter Robert Lewandowski (580) und Gewinner Lionel Messi (613).

Bereits kurz nach der Verkündung hatte sich Salahs Vereinstrainer Jürgen Klopp sehr überrascht vom Ergebnis gezeigt: "Mo hätte definitiv höher eingestuft sein müssen." Er forderte allerdings nicht den Sieg für seinen Schützling, sondern Lewandowski: "Man kann ihn immer Lionel Messi geben, für seine Karriere und sein Spiel. Aber wenn du ihn diesmal nicht Robert Lewandowski gibst, wann dann?"

Für die seiner Meinung nach falschen Wahlergebnisse nahm er die Presse in die Pflicht: "Es ist eine Journalisten-Wahl, oder nicht? Dann ist es eure Schuld." Insgesamt 170 Medienvertreter durften ihre fünf Favoriten stimmen, wie gewohnt gab es einige Kuriositäten. Cleber Machado aus Brasilien wählte Messi und Lewandowski nicht einmal in seine Top 5, bei gleich 27 Stimmberechtigten fehlte der Pole gänzlich.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung