Cookie-Einstellungen
Fussball

Manchester United: Rangnick erklärt Martials Abwesenheit: "Er wollte nicht im Kader sein"

Von Jochen Tittmar

Nach dem 2:2 bei Aston Villa hat Ralf Rangnick erklärt, weshalb Anthony Martial nicht im Kader von Manchester United stand.

"Anthony Martial wollte nicht im Kader sein", sagte Rangnick auf der Pressekonferenz nach der Partie, in der die Red Devils eine 2:0-Führung verspielt hatten. "Er wäre normalerweise im Kader gewesen, aber er wollte nicht und das war der Grund, warum er nicht mit uns gereist ist", fuhr der Trainer fort.

Martial will ManUnited noch im Januar verlassen. Das bestätigte Rangnick bereits vor einigen Tagen. "Er hat klar gesagt, dass er gehen will. Aber es spielt auch eine Rolle, welche Klubs interessiert sind und ob sie unsere Forderungen erfüllen können", sagte Rangnick.

Martial äußerte sich wenig später zu Rangnicks Aussagen auf seinem Instagram-Account - und widersprach dem Coach. "Ich werde mich niemals weigern, ein Spiel für Manchester United zu bestreiten", schrieb Martial. "Ich bin seit sieben Jahren hier und ich habe die Fans und den Klub niemals in respektlos behandelt und werde es auch niemals tun."

Rangnick hatte am Samstag einen Platz auf der Ersatzbank unbesetzt gelassen und anschließend mitgeteilt, Martial habe sich gegen die Reise nach Birmingham entschieden. Martial war somit das vierte Spiel hintereinander nicht im Kader Uniteds.

Sein bislang letzter Auftritt im Trikot der Red Devils datiert vom 2. Dezember gegen den FC Arsenal (3:2) - dem letzten Spiel, bevor Rangnick das Team nach der Trennung von Ole Gunnar Solskjaer übernahm.

Der 26-Jährige wurde zuletzt unter anderem mit einem Wechsel per Leihe zum FC Barcelona, FC Sevilla und Newcastle United in Verbindung gebracht. United soll aber angeblich darauf bestehen, dass ein aufnehmender Verein Martials Gehalt übernimmt sowie eine Leihgebühr zahlt.

Der Angreifer steht bei Manchester schon seit 2015 unter Vertrag und kam einst für eine Ablösesumme von 60 Millionen Euro von der AS Monaco. Für United absolvierte er bislang 268 Pflichtspiele, in denen ihm 79 Tore und 50 Vorlagen gelangen.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung