Cookie-Einstellungen
Fussball

Premier League: Manchester City triumphiert im Kracher bei Chelsea - Pleite für United, Liverpool nur remis

SID
Gabriel Jesus erzielte das Tor des Tages für Manchester City.

Im Duell der Taktikfüchse ist Pep Guardiola mit Manchester City die Revanche gegen den FC Chelsea und Teammanager Thomas Tuchel gelungen. Eine überraschende Pleite kassierte Manchester United. Der FC Liverpool ist trotz eines Unentschiedens Tabellenführer.

119 Tage nach der Niederlage im Champions-League-Finale siegten die Citizens an der Stamford Bridge 1:0 (0:0) und stießen die Blues von der Tabellenspitze der Premier League.

Durch das goldene Tor von Gabriel Jesus (53.) schafften Guardiola und Co. den ersten Sieg gegen Tuchels Chelsea. Die bisherigen drei Duelle in Pokal, Liga und Königsklasse gingen alle an den ehemaligen BVB-Coach.

"Ich bin sehr stolz auf das, was wir in diesem Stadion und gegen diesen Gegner geleistet haben", sagte Guardiola im Anschluss. Tuchel vermisste bei seinem Team derweil "Entschlossenheit und Vertrauen".

Neuer Tabellenführer mit 14 Punkten ist der FC Liverpool - trotz eines spektakulären 3:3 (1:1)-Unentschiedens beim Aufsteiger FC Brentford. Diogo Jota (31.), Mohamed Salah (55.) und Curtis Jones (67.) trafen für das Team von Jürgen Klopp, das zweimal in Führung ging, doch Brentford fand bei Toren von Ethan Pinnock (27.), dem Ex-Bochumer Vitaly Janelt (63.) und Yoane Wissa (82.) immer die passende Antwort.

Manchester United hatte zuvor 0:1 (0:0) bei Aston Villa verloren und den Sprung auf Platz eins verpasst. Dabei schoss Bruno Fernandes in der dritten Minute der Nachspielzeit einen Elfmeter kläglich über das Tor. Cristiano Ronaldo spielte durch, blieb aber erstmals in der Liga torlos.

"Ich denke, Cristiano Ronaldo wird von nun an die Elfmeter schießen, weil Bruno einen geschossen hat, der noch nicht wieder in die Erdatmosphäre eingetreten ist", spottete Englands Fußballlegende Gary Linecker via Twitter.

Nationalspieler Antonio Rüdiger stand in der Chelsea-Startelf. Auch Timo Werner spielte vor den Augen von Bundestrainer Hansi Flick und von Ex-DFB-Kapitän Michael Ballack nach seinem League-Cup-Treffer am Dienstag von Beginn an, Kai Havertz wurde nach einer Stunde eingewechselt.

Guardiola stellt Bestmarke auf

Beide Angreifer waren bemüht, konnten ihre Möglichkeiten jedoch nicht nutzen. City kam nach der Führung zu mehreren aussichtsreichen Kontersituationen, nutzte diese aber teils fahrlässig nicht aus.

Guardiola stellte mit dem Erfolg in London eine Vereins-Bestmarke auf. Der Spanier fuhr seinen 221. Sieg mit Manchester ein und überholte damit Klub-Legende Les McDowall. Der 50-Jährige benötigte mit 304 Spielen nur rund halb so viele Partien wie McDowall (592) für diese Leistung.

Premier League: Die Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.FC Liverpool615:41114
2.Manchester City612:11113
3.FC Chelsea612:21013
4.Manchester United613:5813
5.FC Everton612:7513
6.Brighton & Hove Albion57:4312
7.West Ham United613:8511
8.Aston Villa69:7210
9.FC Brentford68:539
10.Tottenham Hotspur53:6-39
11.FC Watford67:9-27
12.Leicester City67:10-37
13.FC Arsenal52:9-76
14.Crystal Palace55:8-35
15.FC Southampton54:6-24
16.Wolverhampton Wanderers52:5-33
17.Newcastle United67:14-73
18.Leeds United66:14-83
19.FC Burnley65:11-62
20.Norwich City62:16-140
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung