Cookie-Einstellungen
Fussball

Thomas Tuchel kritisiert Saul Niguez nach Chelsea-Debüt: "Hat einige große Fehler gemacht"

Von Chris Lugert
Thomas Tuchel hat Neuzugang Saul kritisiert.

Das Debüt von Saul Niguez beim FC Chelsea verlief durchwachsen. Trainer Thomas Tuchel übte Kritik, nahm sich aber selbst in die Verantwortung.
 

Nach dem schwachen Debüt von Mittelfeldspieler Saul Niguez beim FC Chelsea hat Trainer Thomas Tuchel die Leistung des Spaniers kritisiert, diese aber auf seine Kappe genommen. "Ich hatte das Gefühl, dass er Probleme hat", sagte Tuchel zu Sky Sports. "Er hat einige große Fehler gemacht und Fehlpässe produziert. Er hatte Probleme mit der Intensität. Man konnte sehen, dass er sich noch nicht ganz eingewöhnt hat", sagte der deutsche Trainer weiter.

Dass Saul mit diesen Problemen zu kämpfen hatte, sei jedoch "komplett meine Verantwortung", stellte Tuchel klar. Saul war am letzten Tag der Transferperiode erst von Atletico Madrid nach London gewechselt und stand am Samstag im Premier-League-Spiel gegen Aston Villa (3:0) direkt in der Startelf. "Ich hatte das Gefühl, dass er uns direkt weiterhelfen könnte. Dann habe ich gemerkt, dass es besser ist, ihn rauszunehmen", erklärte Tuchel.

Tuchel: Sauls Debüt ändert nichts an meiner Meinung über ihn

Der frühere BVB-Coach brachte Europameister Jorginho für Saul ins Spiel, Chelsea wirkte danach deutlich souveräner. "Ich habe ihm vor dem Spiel gesagt, dass es meine Verantwortung ist, wenn es nicht funktioniert. Er hatte ein paar Probleme und ermöglichte Aston Villa ein paar Halbchancen", fasste Tuchel das Debüt seines Neuzugangs zusammen. An seiner hohen Meinung über Saul "ändert das nichts", stellte er jedoch klar.

Saul selbst hatte sich nach seinem Wechsel zum Ziel gesetzt, wieder an seine alte Form anknüpfen zu können, die er in den vergangenen Jahren bei Atletico verloren hatte. "Ich will wieder der Saul sein, den ich sehen will", forderte er auf Twitch von sich selbst. "Ich will nicht den Saul sehen, den man die vergangenen zwei Jahre gesehen hat. Ich war frustriert, dass ich nicht zeigen konnte, was ich kann", sagte er weiter.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung