Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Liverpool: Jürgen Klopp unterbrach Spielvorbereitung wegen US-Open-Finale

Von Philipp Schmidt
Klopp

Liverpool-Manager Jürgen Klopp ist als großer Tennis-Fan bekannt und hat im Zuge des US-Open-Finals der Frauen zwischen den Youngstern Emma Raducanu und Leylah Fernandez zu einer besonderen Maßnahme gegriffen. Wie der Guardian berichtet, gestaltete er seine Vorbereitung auf das Spiel gegen Leeds United so, dass er die Begegnung auf keinen Fall verpasst.

"Es ist lange her, dass ich ein Tennisspiel in voller Länge verfolgt habe und ich war beeindruckt von der Kraft, der Geschwindigkeit, dem ganzen Spiel", sagte Klopp und bezeichnete die Britin Raducanu als "Talent des Jahrhunderts".

Die 18-Jährige, die sich aus der Qualifikation bis zum Turniersieg kämpfte und im Verlauf der Veranstaltung keinen einzigen Satz abgab, setzte sich gegen die um nur ein Jahr ältere Kanadierin durch - für Klopp ein "brillanter Moment. Diese beiden Mädchen! Was sie in dem Spiel gezeigt haben, war unglaublich beeindruckend."

Klopp weiter: "Und dann, als sie die Trophäen bei der Zeremonie bekommen haben, wie beide Mädchen gesprochen haben, war ehrlich gesagt noch beeindruckender. Es war ein großartiges Beispiel von Sportsgeist und Elite-Sport und auch, wie bescheiden man sein kann, wenn man so jung an der Spitze der Welt steht."

In Zukunft werde Klopp "noch mehr Frauentennis schauen, das ist klar", sagte er, ehe er zu einer weiteren Lobeshymne auf Raducanu ausholte. "Dieser Erfolg ist das Ergebnis harter Arbeit. Sie während des gesamten Matches lächeln zu sehen, war die schönste Sache, die du dir vorstellen kannst."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung